Hausbauanleitung - Bautagebuch



    

Ideen, Anregungen, Bilder und eine Bauanleitung für den Hausbau - ein KfW60 Massivhaus Bautagebuch von A bis Z
Schritt für Schritt Bautagebuch von der grünen Wiese bis heute in fast 6000 Fotos

Wir freuen uns über einen Eintrag in unserem Gästebuch (79 Einträge)

last update: 2016-09-10 (internal STATS)

360° Panorama
Bevor alles begann - Katharina macht es sich schon mal vor dem späteren Kamin gemütlich - klickt auf das Bild, um eine große 360° Ansicht zu sehen.

Hausbauanleitung - Grundrisse Hausbauanleitung - Ansichten Hausbauanleitung - Schnitt
Grundrisse Ansichten Schnitt
     

   

2014-10-19 "Wohnst Du noch, oder lebst Du schon?" - das Ikea Spiel

Habe in meinem Leben schon locker über 100 Ikea Möbelstücke zusammengeschraubt. Und jedes mal sage ich mir. "Ich werde die Drecksarbeit nicht mehr für Euch machen". Aber man tut es doch immer wieder (gerne). Diesmal ca. 400kg Material mit 37 Türen :-) Ich gebe es zu: die eigentliche Motivation, war es die neue iOS8 Zeitrafferfunktion beim iPhone auszuprobieren ;-)

   
Verkofferung mit Ikea Wandschränken und Deckseiten

2014-10-18 Verkofferung mit Ikea Wandschränken und Deckseiten

Nach 7 Jahren mit meinem alten Jugendzimmerschreibtisch und einem zwei mal umgezogenem Billi Regal, wird nun das Arbeitszimmer schickt gemacht. Dabei wird endlich ein Leitungsschacht "verkoffert" :-) Dazu nehme ich drei 37er Method Wandschränke und 60er Deckseiten, die ich in der Tiefe passend einkürze. Die drei Schränke werden mittels Schlagdübeln rechts an die Wand "genagelt" Vom Ergebnis bin ich mehr als zufrieden - die Chefin auch :-)

 
Montage der PV-Module

2014-02-24 Photovoltaik Anlage 4 Fertigmontage - Probebetrieb

Der große Tag ist gekommen: die Sonne scheint und die Frisur sitzt! SunForFree hat heute unsere 6,8kW PV-Anlage fertig gestellt. Zum Einsatz kommen 34 JTS-200M Module der JST Solar AG. Bei einer Dachneigung von 30° und einer Abweichung von 50° vom Süden sollen im Jahr über 4.000kWh hergestellt werden. Wir haben die Anlage direkt für einen kurzen Test in Betrieb genommen. Der Zweirichtungszähler wird erst in der kommenden Woche montiert.

 
MDF Kabelmanagement

2014-02-21 Anschlussraum - Kabelmanagement 2

Auch ich will bis Montag im Keller Fertig werden. Habe ich hier eigentlich schon erwähnt, dass ich MDF liebe? Es lässt sich sehr gut verarbeiten. Aber am besten ist, dass ich nach meinem Aufmaß die benötigten Plattenmaße an den Holzzuschnitt beim Bauhaus faxe und dann die Millimeter genau zugeschnittenen Teile nur zusammenschrauben und an die Wand dübeln muss :-) OK, die Ausschnitte für die Kabeldurchführungen musste ich selbst ausfräsen.

Photovoltaik Gestellmontage

2014-02-21 Photovoltaik Anlage 3 Gestellmontage

Auf dem neu gedecktem Dach kann die Firma SunForFree mit der Montage des Alugestells beginnen. Es werden 48 Aluhacken mit den Dachsparren verschraubt. Die darüber liegenden Dachpfannen werden auf der Unterseite etwas ausgeklinkt. Auch SunForFree lässt sich nicht durch kleine Regenschauer vom Zeitplan abbringen. Denn am Montag sollen die Module aufs Dach!

Kabelmanagement Hausanschlussraum - MDF

2014-02-20 Anschlussraum - Kabelmanagement 1

Auf diese Restarbeit im Hausanschlussraum hatte ich mich schon lange gefreut. Weil neben dem Zählerkasten der SMC Sunny Tripower 5000TL-20 Wechselrichter platz braucht, habe ich nun einen Grund und die nötige Motivation, mein Kabelsalat bestehend aus Strom-, Antennen-, LAN- und Telefonleitungen zu sortieren und mittels eines handgemachten Kabelmanagements zu sortieren.

Braas Tegalit Risse - Umdeckung 3

2014-02-20 Braas Tegalit Risse - Umdeckung 3

Es war schon ein sehr mulmiges Gefühl, das eigene Dach wieder "nackt" zu sehen. Aber die Firma Vogt hat trotz einiger Regenschauer sehr zügig durchgearbeitet. Insgesamt war die ganze Aktion schon ein überflüssiger Schreck, aber mit einem guten Ende. Dank der sehr kulanten Reaktion von Braas und dem professionellen Blitzeinsatz von der Firma Vogt, die die Rechnung direkt an Braas schicken durfte, war das Problem schnell aus der Welt.

Braas Tegalit Risse - Umdeckung 2

2014-02-19 Braas Tegalit Risse - Umdeckung 2

Die Firma Vogt Bedachungen hat die Tatsache genutzt, dass Sie nur wenige Meter die Straße runter beheimatet ist, und hat unterm Strich das beste Angebot abgegeben. Neben dem Preis war auch ausschlaggebend, dass es praktisch sofort losgehen konnte. So schritten die Dachdecker am Dienstag zur Tat, damit wir am Freitag mit Gestellmontage für sie Photovoltaik losgehen können.

Braas Tegalit Risse - Umdeckung 1

2014-02-18 Braas Tegalit Risse - Umdeckung 1

Keine 24h später entschuldigte sich Braas mit einer netten E-Mail und kündigte an, die Dachsteine im Rahmen der freiwilligen 30-jährigen Garantie gegen Frostschäden zu tauschen. Das einzige, was ich tun musste, war Angebote von drei verschiedenen Dachdeckern für die Umdeckung einzuholen.

Braas Tegalit Risse - Reklamation

2014-02-07 Braas Tegalit Risse - Reklamation

Eigentlich wollten wir an diesem Freitag mit dem Aufbau des Alugestells für die Solaranlage anfagen. Die Monteure stellten aber eine ungewohnte Häufung von horizontalen Rissen in unseren Dachsteinen fest. Sie empfahlen eine Überprüfung durch den Hersteller und rückten unverrichteter Dinge wieder ab. Über den Händler schickte ich diese Fotos an Brass. Die Antwort kam sehr schnell...

2014-02-12 Kinderzimmer 2 - Möbel

2014-02-12 Kinderzimmer 2 - Möbel

Bei den Kinderzimmer Möbeln haben wir uns für die Nina Serie von Pinolino entschieden. Die Wickelkommode, der Kleiderschrank, das Regal, eine Truhe, ein Bett und das Wandregal wiegen zusammen 235kg. Den Aufbau würde ich im Vergleich zu Ikea als komplex aber unproblematisch bezeichnen. Hinweis für Unbedarfte: Ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen ist von Vorteil :-)

2014-02-09 Kinderzimmer 2 - FERTIG

2014-02-09 Kinderzimmer 2 - FERTIG

Und das Endergebnis auch mal bei Sonnenlicht :-)

2014-02-08 Kinderzimmer 2 - Parkettverlegung 2

2014-02-08 Kinderzimmer 2 - Parkettverlegung 2

Die Restarbeiten und die Buche Fußbodenleisten waren ein Klacks. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

2014-02-05 Kinderzimmer 2 - Parkettverlegung 1

2014-02-05 Kinderzimmer 2 - Parkettverlegung 1

Wenn das Haro Buche Parkett nicht richtig akklimatisieret ist, dann weiß ich auch nicht. Es liegt schließlich seit sieben Jahren in dem Bestimmungsort :-)) Die schwimmende Verlegung auf der 2mm Korkunterlage war wie immer problemlos. Weil die Schiffsboden Dielen 2,20m lang sind, ist eine Verlegung zu zwei sinnvoll. Danke Marius für Deine Hilfe am Abend.

2014-02-02 Kinderzimmer 2 - Malerarbeiten

2014-02-02 Kinderzimmer 2 - Malerarbeiten

Nun lässt sich das Geschlecht unseres zweiten Kindes nicht mehr geheim halten. Die dezenten farblichen Akzente sprechen eine eindeutige Sprache. Wir verwenden wieder die Volvox Lehmfarbe von ECOBAU Markt bestehend aus: Wasser, Lehm aus verschiedenen Gruben, Kreide, Porzellanerde, Weißleim und Methylzellulose. Diese Farbe lässt sich sehr gut verarbeiten und riecht ganz angenehm.

Photovoltaik Anlage 2 - Verlegung von Leerrohren 2

2014-01-29 Photovoltaik Anlage 2 - Verlegung von Leerrohren 2

Da wir im nun im zweiten Kinderzimmer weiterbauen wollten, habe ich mich entschlossen, den Kabelschacht wieder aufzumachen, um dort die benötigten Leerrohre für die Gleichstrom und Erdungsleitung vom Dach bis in den Keller zu verlegen. Das erspart und einen Kabelkanal an der Fassade. Die Wand war schnell wieder spurlos verschlossen.

Photovoltaik Anlage 1 - Verlegung von Leerrohren 1

2014-01-20 Photovoltaik Anlage 1 - Verlegung von Leerrohren 1

Wer denke, dass ein Hausbau irgendwann abgeschlossen sein wird, der sollte gar nicht erst anfangen. Wir haben uns entschieden in eine Photovoltaik Anlage zu investieren. Obwohl die Einspeisevergütung nur noch bei 13,55 Cent / kWh liegt (Stand Feb. 2014) wird die Rendite aller mal besser sein, als die 0,X Prozent für klassische Spareinlagen... :-)

Siphon mit Skimmer selbst gebaut

2012-10-02 1. Reinigung der Zisterne und Eigenbau Siphon + beruhigter Einlauf

Die Regenwasserzisterne gehörte beim Neubau zu den wenigen Dingen, um die ich mich nicht wirklich (selbst) gekümmert habe. Auch wurde ich nicht bzw. schlecht beraten. Weil das Wasser nach fünf Jahren zunehmend trüber wurde, habe ich nun eine Grundreinigung vorgenommen und nachträglich einen beruhigten Einlauf sowie einen Siphon mit Skimmer Effekt eingebaut (Materialaufwand ca. 25€ + 0,30 Cent für einen neuen Schwimmer der schwimenden Entnahme :-)

2011-07-19 Quellstein Gabionen 6

2011-07-19 Quellstein Gabionen 6

Links und rechts von den Säulen hat meine Designregierung kleine Pflanzen angeordnet. Also hatte ich dort Löcher ausgehoben und mit Blumenerde gefüllt. Katharina war heute fleißig und hat die Pflanzen besorgt und gepflanzt. So konnte ich am Abend den letzten Bauabschnitt in Angriff nehmen. Den Pumpensumpf habe ich mit einem einfachen feuerverzinktem Gitterrost begehbar gemacht. Nachdem ich die Fläche mit einem dicken Wurzelfließ abgedeckt hatte konnte ich die 300kg Kiess verteilen. Später werde ich mir noch Gedanken zu einer netten Beleuchtung des Bauwerks machen.

2011-07-16+17 Quellstein Gabionen 5

2011-07-16+17 Quellstein Gabionen 5

Gestern und heute stand die fummeligste Etappe auf dem Plan - das Befüllen der engen Gabionen. Da ich die Steine darin nur bedingt zu recht drehen konnte, habe ich mich entschlossen mit etwas kleineren Brocken, als die die ich noch über hatte, zu befüllen. Das wiederrum hat dazu geführt, dass ich einige von meinen Reststeinen zerkleinern musste. Aber die Arbeit im Steinbruch hat sich gelohnt - das Wasser plätschert noch gleichmäßiger herunter als ich gedacht habe. Meine Erfindung funktioniert.

2011-07-15 Quellstein Gabionen 4

2011-07-15 Quellstein Gabionen 4

Endlich ist die Oase Aquarius Universal 5000 Wasserpumpe geliefert worden. Und sofort musste ich das System zum Test unter Wasser setzten. Die Ausgänge des drei Wege Multi WD 3/4" Verteilers sind regelbar - das ist auch notwendig, um den Durchfluss in den drei unterschiedlich hohen Wassersäulen anzugleichen. Die Pumpe hat mehr als genug Leistung und hätte ruhig eine Nummer kleiner ausfallen können.

2011-07-05 Quellstein Gabionen 3

2011-07-05 Quellstein Gabionen 3

In einem Zwischenschritte gestern habe ich jeweils um die Füße der höheren Gabionen Schalung aus Beton hergestellt, damit ich heute gegen diese den frischen Beton verdichten kann. Das hat wunderbar funktioniert, so dass ich heute mit 80kg Estrichsand auskam, um die letzten Säulen zu fixieren. Die 3/4" dicken Spiralschläuche habe ich mit Kabelbindern gegen das Verrutschen gesichert. Es geht weiter sobald, die bestellte Pumpe da ist.

2011-07-03 Quellstein Gabionen 2

2011-07-03 Quellstein Gabionen 2

Die Idee ist einfach. 3 unterschiedlich hohe Bellissa Säulengabionen (Kantenlänge 20cm) fungieren als Quellsteine, durch die das Wasser durchrieselt. Da die mit Steinen gefüllten Säulen bis zu 100kg wiegen werden müssen Sie ca. 25cm einbetoniert werden. Der Beton kommt direkt in eine Teichwanne, in der eine Ecke Frei bleibt und als Pumpensumpf dient. Wir haben in Etappen betoniert und als erstes die kleinste Gabione versenkt.

2011-06-30 Quellstein Gabionen 1

2011-06-30 Quellstein Gabionen 1

Endlich nehmen wir das letzte Projekt der Außenanlage in Angriff. Lange Zeit konnten wir keine geeignete und bezahlbare Lösung für unser Dreieck in der Terrasse finden. Am besten hatten und drei durchbohrte und unterschiedlich hohe Basaltsteine (1,20-1,60m) gefallen. Diese sollten aber mit Pumpe 2500€ kosten :-O. Dann hatte Peter einen Geistesblitzt! Fortsetzung im nächsten Kapitel...

2011-06-02 Rollladensteuerung 3

2011-06-02 Rollladensteuerung 3

Der Aufbau gestaltete sich sehr einfach. Damit ich die Steuerung auch im LAN und über das Internet erreiche, habe ich einen Conrad USB-Server eingebaut. Der Temperatursensor sitzt auf der Nordseite neben dem Sensor der Heizung, hier konnte ich die freien Adern der JY(St)Y Leitung nutzen. Der Lichtsensor kommt aufs Dach, so dass er zu jeder Tageszeit direkt von der Sonne angestrahlt wird. Nach dem Einbau gehen die Programmierung und das Fine Tuning los.

2011-06-01 Rollladensteuerung 2

2011-06-01 Rollladensteuerung 2

Bereits am 01.05.2007 hatte ich den Grundstein gelegt. Nun ist es soweit: Die 15 Rollladenantriebe sollen mit einer zentralen Rollladensteuerung angesteuert werden. Ich habe mich für eine HEYtech RS879M von rolladensteuerung.de entschieden. Die wichtigsten Funktionen sind die Dämmerungsautomatik und die Außentemperaturabhängige Beschattungsautomatik.

2010-09-04 Garage Einrichtung 12 - Hängeregal

2010-09-04 Garage Einrichtung 12 - Hängeregal

Nun ja, nach der Einrichtung der Garage ist sie wieder vollgestellt. Jedoch ist der Plan immer noch, dass dort spätestens im Winter ein Auto stehen wird :-) Deshalb muss ich noch mehr Stauraum in der Höhe schaffen. OSB-Platten und kleine Kanthölzer werden eine stabile Konstruktion abgeben.

2010-06-26 Garage Einrichtung 11 - Silikon + Möbel

2010-06-26 Garage Einrichtung 11 - Silikon + Möbel

So leer wird die Garage wohl nie wieder werden, habe ich mir nach dem fertigstellen der Silikonfugen gedacht - in der Tat, direkt danach ging es mit dem Aufbau meiner Werkbank und der Schwerlastregale weiter.

2010-06-25 Garage Einrichtung 10 - Fliesen verlegen 6

2010-06-25 Garage Einrichtung 10 - Fliesen verlegen 6

Bis auf die Silikonfugen liege ich voll im Plan. Die Garage ist pünktlich zum Wochenende gefliest und verfugt.

2010-06-23 Garage Einrichtung 9 - Fliesen verlegen 5

2010-06-23 Garage Einrichtung 9 - Fliesen verlegen 5

2/3 der Fläche ist verfugt. Ich musste das Material in sehr kleinen Mengen anrühren, da es sehrt schnell anzog. Also 1kg. Fugenmörtel pro Ladung. Eine Fuge habe ich ausgespart, diese wird flexibel mit Silikon versiegelt, weil es eine Bewegungsfuge ist.

2010-06-22 Garage Einrichtung 8 - Fliesen verlegen 4

2010-06-22 Garage Einrichtung 8 - Fliesen verlegen 4

Die letzten Fliesen sind dran, die Hälfte des Sockel auch.

2010-06-21 Garage Einrichtung 7 - Fliesen verlegen 3

2010-06-21 Garage Einrichtung 7 - Fliesen verlegen 3

Heute habe ich die Fuge unterhalb der Eingangstür zum Haus mit Dichtband abgedichtet und die letzten Fliesen mit dem Nassschneider zugeschnitten, so dass ich morgen ohne Krach zu machen, nur noch kleben muss.

2010-06-19 Garage Einrichtung 6 - Fliesen verlegen 2

2010-06-19 Garage Einrichtung 6 - Fliesen verlegen 2

Ein Paket Fliesen habe ich heute mit einem Nassschneider zu 60 Sockel-Fliesen verarbeitet - aus einer Fliese wurden 4 Sockel. Damit haben mich die 60 Sockel nur 14 EUR gekostet. Die Schnittkanten sind sauber, so dass man den Unterschied zu den Originalkanten auf den ersten Blick nicht sieht.

2010-06-18 Garage Einrichtung 4 - Fliesen verlegen 1

2010-06-18 Garage Einrichtung 5 - Fliesen verlegen 1

Für den Anfang gar nicht schlecht: Heute habe ich nach der Arbeit 9qm verlegt.

2010-06-16 Garage Einrichtung 4 - Materialeinkauf + Fliesenbild

2010-06-16 Garage Einrichtung 4 - Materialeinkauf + Fliesenbild

Rund eine halbe Tonne Material habe ich heute mit meinem kleinem VW Polo vom Bauhaus mitgebracht. 17 Pakete Feinsteinzeug Fliesen im Format 33x33, 3 Säcke PCI Flexmörtel, 15kg Knauf Flexfuge schnell und Silikon. Weil die hintere Ecke der Garage nicht rechtwinklig ist, habe ich anschließend eine kleine Trockenübung gemacht.

2010-06-13 Garage Einrichtung 3 - Grundierung des Estrichs

2010-06-14 Garage Einrichtung 3 - Grundierung des Estrichs

Am kommenden Wochenende soll es soweit sein - dann wird gefliest. Heute habe ich schon mal den Estrich mit der vom Haus übrig gebliebenen Grundierung Sopro GD 749 vorbehandlet.

2010-06-13 Garage Einrichtung 2 - Fahhrad- und Reifenwandhalter

2010-06-13 Garage Einrichtung 2 - Fahhrad- und Reifenwandhalter

Das Ziel lautet, so viel wie möglich so effizient wie möglich an die Wände zu hängen. Für die Autoräder habe ich eine sehr einfache Wandhalterung aus einem einfachen Regalsystem und einem Gummischlauch selbst gebaut - hat mich keine 20 EUR gekostet. Für die Fahrräder kommen zwei Eufab Fahrrad-Wandhalter zum Einsatz.

2010-06-12 Garage Einrichtung 1 - Elektro + Anstrich

2010-06-12 Garage Einrichtung 1 - Elektro + Anstrich

Endlich geht es los. Nachdem die Garage nunmehr fast frei Jahre als Gerümpelkammer missbraucht wurde, wird es Zeit, dass hier ordnung einkehrt. Nachdem Ausmisten stelle ich die Elektroinstallation fertig uns streiche die Wände.

2010-04-07/08 Lichthof Absturzsicherung 1+2

2010-04-07+08 Lichthof Absturzsicherung 2+3

Nicht sehr spektakulär, aber es muss zu Ende gebracht werden. Habe die Füße des Geländers nun einbetoniert und die Basaltsteine drum herum ergänzt.

2010-01-16 Wohnzimmerlampe 4

2010-01-16 Wohnzimmerlampe 4

Das Werk ist vollendet. Danke an Marius & Jan für den Kraftakt.

 
2010-01-15 Wohnzimmerhauptlicht 3

2010-01-15 Wohnzimmerlampe 3

So, die Elektroinstallation auf der Platte ist fast fertig. Es fehlt nur noch das 24V Netzteil für den LED Schlauch (11m) vom Bauhaus. Die Kanthölzer sind auch an der Decke. Morgen ist das Finale.

2010-01-14 Wohnzimmerhauptlicht 2

2010-01-14 Wohnzimmerlampe 2

Die Platte wird 54mm unterhalb der Decke montiert. Als Abstandshalter dienen Kanthölzer die nach innen versetzt sind, so dass man sie von unten nicht sehen wird. Heute habe ich schon mal die 16 Löcher in der Betondecke gebohrt, die Zuleitung eingezogen und etwas angestrichen sowie grundiert.

2010-01-13 Wohnzimmerhauptlicht 1

2010-01-13 Wohnzimmerlampe 1

Nachdem wir uns nicht auf ein Design von der Stange einigen konnten, bauen wir das Hauptlicht im Wohnzimmer nach eigenen Vorstellungen. Den Kern des "Werkstücks" bildet eine 15mm MDF Platte mit den Maßen 2620x1200mm. Die Maße habe ich auf der einen Seite auf unser Wohnzimmer, auf der anderen Seite aber auf das vorhandene Material und die Transportkapazitäten im Ford Focus abgestimmt. 2620mm war die größte verfügbare MDF-Länge beim Bauhaus und 1200mm das, was noch diagonal in den Kofferraum passte :-)

2009-12-15 Lichthof Absturzsicherung 1

2009-12-15 Lichthof Absturzsicherung 1

Meine Eigenleistung beim Geländer besteht aus dem Aufmaß, der Detailplanung und der Montage des Geländers. Der Metalbauer von der Schlosserei Werk Zwei hat das Werkstück am an einem Stück in der Werkstatt gefertigt und geliefert. Heute habe ich nur die Löcher für die Pfostenfundamente etwas vertieft. Es passt perfekt. Wenn es mal wieder frostfrei ist, werde ich betonieren.

2009-12-12 Vorgarten 7

2009-12-12 Vorgarten 7

2,4t Basaltschotter und 2,4t Quarzkies - das war hoffentlich das letzte Mal, dass ich am Haus etwas mit der Gewichtseinheit Tonnen zu tun hatte. Der Vorgarten ist fertig. Damit habe ich mein Ziel, die Außenanlage in diesem Jahr fertig zu stellen, erreicht. Wiedermal ein dickes Danke schön an Master Westfalia Jens.

2009-11-28 Bauklempnerei

2009-11-28 Bauklempnerei

Vorbewittertes Zinkblech ist das Material der Wahl. Nun sind die Mauern der Garage geschützt und sehen gut aus. Auch der Balkon sieht nun zumindest von unten fertig aus. Hier fehlt nur noch ein Bodenrost. Den baue ich dann im kommenden Jahr ein.

2009-11-22 Fassade 3

2009-11-22 Fassade 3

Die Vorderfassade ist nun bis auf die Zinkblechabdeckungen auf der Garage und dem Balkon fertig. Das streichen des Sockels hat gut funktioniert. Mit der „scharfkantigen“ Lackrolle aus Schaumstoff klappte der Anstrich mit der zweiten Farbe auch ohne abkleben.

2009-11-21 Fassade 2

2009-11-21 Fassade 2

Der relativ dunkle Farbton war schwieriger zu verarbeiten, als gedacht. Der Malermeister musste alles drei mal streichen, eine Wand sogar vier mal. Jetzt muss ich nur noch den Sockel staubgrau RAL 7037 anstreichen.

2009-11-19 Fassade 1

2009-11-19 Fassade 1

Gestern und heute stand eine große Veränderung an! Die Hälfte der vorderen Fassade sowie die Garage werden in Rubinrot RAL 3003 gestrichen. Es ist exakt der gleiche Farbton wie unser Wandregal und eine Wand in der Küche. Als Farbe kommt Caparol xy von Malereinkauf West ??? Die Rezeptur für diesen sehr dunklen Farbton musste beim Hersteller angefordert werden.

2009-11-13 Garten 59 - Vorgarten 6

2009-11-13 Garten 59 - Vorgarten 6

Es werde Licht! Damit sind die Vorbereitung zum Verfüllen des Vorgartens mit Schotter und weißem Kies abgeschlossen. Das Kapitel Vorgarten 7 ist für den 12.12.2009 geplant.

2009-11-07 Garten 58 - Vorgarten 5

2009-11-07 Garten 58 - Vorgarten 5

Als zentrale Pflanze habe ich heute im Vorgarten eine Riesenzypresse als Gold Rider (Bonsai LV30) von Pflanzen Breuer gepflanzt. Die Stehlampen konnte ich noch nicht montieren, weil die Betonsockel noch nicht vollkommen ausgehärtet sind.

2009-11-06 Garten 57 - Vorgarten 4

2009-11-06 Garten 57 - Vorgarten 4

Heute standen der Edelstahl Standbriefkasten Model Max Knobloch Chicago von Edelstahlstudio und die Sockel für die Stehlampen am Hausweg auf der Agenda. Natürlich kam das bewehrte 160er Kanalrohr zum Einsatz.

2009-11-03 Garten 56 - Vorgarten 3

2009-11-03 Garten 56 - Vorgarten 3

Vor dem Auffüllen des restlichen Vorgartens musste ich den Drainage- und Kanalrevisionsschacht jeweils auf die fertige Höhe bringen. Gestern habe ich gemessen und bestellt. Heute die Ausgleichsringe abgeholt und gleich im Regen eingebaut.

2009-11-01 Garten 55 - Vorgarten 2

2009-11-01 Garten 55 - Vorgarten 2

Der Vorgarten wird als Steingarten mit 6 Grünpflanzen angelegt. Dort wo später Pflanzen hinkommen schachte ich großzügig aus und bringe Muttererde ein. Auf der übrigen Fläche verteile ich als Unterbau Schotter, Füllkies und auch die Reste vom Pflasterschnitt.

2009-10-31 Garten 54 - Stellplatz 11 + Vorgarten 1

2009-10-31 Garten 54 - Stellplatz 11 + Vorgarten 1

Heute Morgen um 08:00 gab es den Rüttelweckruf für die Nachbarn. 15min später war die Sache erledigt. Die kleine Rüttelplatte habe ich für ca. 1h und knapp 20 EUR bei unserem Baustoffhändler Klein gemietet und mit dem Focus transportiert. Sofort dem Einkehren ging es mit der Arbeit im Vorgarten weiter.

2009-10-24 Garten 53 - Stellplatz 10

2009-10-24 Garten 53 - Stellplatz 10

Von 9:00 bis 20:00 war der Nass-Schneidetisch in Betrieb. Nun muss ich noch einkehren und abrütteln. Ab morgen wird es wegen der Winterzeit abends noch enger...

2009-10-18 Garten 52 - Stellplatz 9

2009-10-18 Garten 52 - Stellplatz 9

Die Frau mit den Designgummistiefeln ist meine Schwester. Sie hat mir heute fast 4,5 Tonnen Pflaster verlege gerecht serviert - eine große Hilfe. Damit war ich mehr als doppelt so schnell. Was für das kommende Wochenende über bleibt sind die Zuschnitte.

2009-10-17 Garten 5 - Stellplatz 8 + Baum

2009-10-17 Garten 51 - Stellplatz 8 + Baum

Dank Master Westfalia Jens konnte ich heute den Edelsplitt für den Stellplatz besorgen und direkt auf Höhe abziehen - damit sind die wichtigsten Vorarbeiten für das Pflastern morgen erledigt. Anschließend habe ich endlich - wie es sich für einen Hausherren gehört - einen Baum gepflanzt, und ein Stückchen Hecke noch dazu.

2009-10-09...11 Garten 50 - Steinbeet 2 + Sichtschutz

2009-10-09...11 Garten 50 - Steinbeete 2 + Sichtschutz

Als wesentliches Gestaltungs- und Funktionselement haben wir links am Haus eine Thuja Hecke gepflanzt. Sie bietet vor allem einen Sichtschutz für die Terrasse. Auch ist heute ein kleines dreieckiges Stück Vorgarten fertig geworden.

2009-09-28-29 Garten 49 - Steinbeete

2009-09-28+29 Garten 49 - Steinbeete

Der 500W Strahler, das 10W Radio und ich - ein unermüdliches Trio. Gestern und heute Abend haben wir einige Pflanzen nach Vorgabe der Designregierung gepflanzt und vor allem die Beete mit 8 Schubkarren handverlesenen Basaltsteinen aufgefüllt.

2009-09-27 Garten 48 - Mutterboden für die Hecken

2009-09-27 Garten 48 - Mutterboden für die Hecken

27 Schubkarren Mutterboden wollten heute bewegt werden. Da war es gut, dass ich diesmal Briefwahl gemacht habe, so konnte ich diesen tollen Herbstsonntag komplett dafür nutzen.

2009-09-26 Garten 47 - 7,2qm Rollrasen

2009-09-26 Garten 47 - 7,2qm Rollrasen

Wieder mal ein besonders wirkungsvoller Abschuss eines Bauabschnitts. Einfach schön! Genau 7,2qm "Wolf Premium Rasen" Rollrasen von Breucher Hof lassen den linken Flügel unseres Anwesens in Null Komma Nix fertig aussehen.

2009-09-22 Garten 46

2009-09-22 Garten 46

Auf der linken Seite des Hauses sind nun alle wesentlichen Vorarbeiten für das Auffüllen mit Muttererde abgeschlossen.

2009-09-19 Garten 45 - Mähkante Lichthof

2009-09-19 Garten 45 - Mähkante Lichthof

Das vorletzte Bauwerk aus Beton entsteht auf der linken Seite des Hauses: Die Mähkante um den Lichthof. Die fehlenden Steine werden erst ergänzt, nachdem die Pfosten des geplanten Geländers einbetoniert wurden.

2009-09-13 Garten 44 - Hibiskus 2

2009-09-13 Garten 44 - Clematis 2

Ein besonders schön anzusehender Bauabschnitt ist zu Ende. Der Basaltschotter um die Rankgitter passt sich konsequent ins Gesamtbild ein und hat zugleich die Funktion vom Spritzschutz übernommen. Die auf den Fotos zu sehenden braunen Sichtschutzpalisaden gehören den Nachbarn.

2009-09-12 Garten 43 - Hibiskus 1

2009-09-12 Garten 43 - Clematis 1

Endlich kommen die Pflanzenrankgitter zum Einsatz. Bevor die Pflanzen kommen decke ich die gesamte Fläche mit wurzelhemmenden Fließ ab. Anstatt einer typischen Wurzelfolie nehme ich ein dickes Drainagefließ aus dem Klein Baustoffhandel

2009-09-11 Garten 42 - Der Grillgutnachschubweg

2009-09-11 Garten 42 - Der Grillgutnachschubweg

Bevor ich an der Seite den Mutterboden einbringe, habe ich den Weg zwischen dem "Dienstausgang" der Küche und unserer Terrasse gepflastert. Über diesen Weg wird primär der Grill mit Nachschub versorgt werden :-)

2009-09-10 Garten 41

2009-09-10 Garten 41

Es wurden 8qm Mutterboden geliefert - da ist noch einiges an Reserve drin :-) Bevor ich links am Haus damit auffüllen kann habe ich am Lichthof noch eine Reihe Basaltsteine in Beton gesetzt. Unterhalb der Rankgitter habe ich noch den Füllkies herausgenommen, damit die Pflanzen mehr Muttererde bekommen.

2009-08-31 Garten 40 - Hochmähkante

2009-08-31 Garten 40 - Hochmähkante

Was zur Hölle ist eine Hochmähkante?!? Mir fiel einfach keine bessere Überschrift für diesen Tag ein… Ganz einfach: eine Mähkante die 30-40cm über dem jetzigen Erdniveau liegt, Später werden die Fundamente im Mutterboden verschwinden..

2009-08-29 Garten 39 - Pflanzenrankgitter 2

2009-08-29 Garten 39 - Pflanzenrankgitter 2

Da entlang der Garage mit "weichem" Mutterboden angefüllt wird, hätten die Fundamente keinen guten Halt. So kam mir die Idee mit dem DN160 Abflussrohr als "Fundamentverlängerung. Der Plan hat super funktioniert. Die Rankgitter sind übrigens einen Eigenkonstruktion aus verzinkten Zaunelementen und 6x6cm Kanthölzern von der Gartenabteilung im Max Bahr

2009-08-28 Garten 38 - Pflanzenrankgitter 1

2009-08-28 Garten 38 - Pflanzenrankgitter 1

Meine Designministerpräsidentin - ich glaube diesen Begriff habe ich hier noch nicht verwendet - hat drei Pflanzenrankgitter entlang der Garage vom Nachbarn angeordnet. Die Pfosten sollten mit RAL 7011 gestrichen werden. Dieses entspricht der Lackierung unserer Hauseingangstür (außen).

2009-08-23 Garten 37 - Pipelinesystem 3

2009-08-23 Garten 37 - Pipelinesystem 3

Unser luxus Gardena Vielflächen-Versenkregner AquaContour automatic ist ein durstiger Rasensprenger, in dem ich bis zu 50 Eckpunkte unserer Rasenfläche programmieren kann. Der Mikrocomputer wird von einem Li-Ion Akku betrieben. Darunter habe ich eine Kiespackung eingebaut, damit die automatische Entwässerung zuverlässig funktioniert (Frostsicherheit)

2009-08-14 Regenwassermanager 4

2009-08-14 Regenwassermanager 4

Der Druck steht! Meine Lötstellen verdienen zwar keine Bestnoten, aber sie sind dicht :-) Der Regenmanager ist angeschlossen.

2009-08-13 Regenwassermanager 3

2009-08-13 Regenwassermanager 3

Die Elektroinstallation für den Schwimmerschalter ist fertig. Das Saugrohr ist auch angeschlossen. Jetzt fehlt nur noch der letzte Anschluss - die Druckleitung...

2009-08-11 Regenwassermanager 2 + Garten 37 - Gabionen 9 (fertig)

2009-08-11 Regenwassermanager 2 + Garten 37 - Gabionen 9 (fertig)

Sage und schreibe 29m 1 1/4" Saugleitung von hogi99.de brauche ich um die Awaco RE 7500l Beton Zisterne mit dem GEP Regenmanager RMC im Keller zu verbinden. Das Durchschieben durch das 25m lange 100mm Leerrohr klappte reibungslos. Ach ja, das Steinchenzählen hat ein Ende, die Gabionen hatte ich schon gestern fertig befüllt.

2009-08-01 Garten 36 - Gabionen 8

2009-08-01 Garten 36 - Gabionen 8

Bevor der Grill heute angefeuert wurde, schauten die meisten Körbe bereits richtig gut aus. Wie gesagt, später machen wir noch eine Holzsitzfläche drauf.

2009-07-31 Garten 35 - Gabionen 7

2009-07-31 Garten 35 - Gabionen 7

Es klingt verrück, aber ich habe meine Steine im Urlaub ein wenig vermisst... Heute zum Aufwärmen (brrrrr. ist es kalt in Deutschland) 14 Schubkarren eingebaut.

2009-07-12 Garten 34 - Gabionen 6

2009-07-12 Garten 34 - Gabionen 6

Der Startschuss für das zweite Gabionenbauwerk ist gefallen. Die Körbe stehen. Dieses "U" soll mal eine Sitzbank aus Gabionen auf unserer 2. Terrasse werden. Obendrauf kommt später natürlich noch eine Holzsitzfläche.

2009-07-08 Garten 33 - Gabionen 5

2009-07-08 Garten 33 - Gabionen 5

Gestern war ich auch fleißig - ausnahmsweise ohne Fotos. Es war auch nicht sehr aufregend um ehrlich zu sein. Dafür gibt es heute trotz mehrerer Regenpausen etwas zu feiern - das erste Gabionen-Bauwerk ist fertig. Zur Vorbereitung des zweiten Bauwerks habe ich heute unsere kleine Terrasse abgerüttelt.

2009-07-06 Garten 32 - Gabionen 4

2009-07-06 Garten 32 - Gabionen 4

Am zweiten Tag mit den Drahtkörben habe ich meine Leistung von zwei Gabionen auf fast vier gesteigert. Wenn man dabei noch berücksichtigt, dass ich jeden Stein erst mal auf die Schubkarre packen musste, dann war ich wohl 3-mal so schnell :)

2009-07-02 Garten 31 - Gabionen 3

2009-07-02 Garten 31 - Gabionen 3

Auch die Drahtkörbe wurden von steinkauf24.de just in Time geliefert - Am Abend sind die ersten beiden gefüllt - nachdem ich den Kniff raus hatte, ging es besser als ich erwartet habe. Damit habe ich bewiesen, dass die Gabionen auch manuell gut und Standsicher verdichtet werden können. Ein Kantholz genügt.

2009-07-01 Garten 30 - Gabionen 2

2009-07-01 Garten 30 - Gabionen 2

12,85 Tonnen CP 45/125 Basalt Wasserbausteine von der Basalt_union GmbH Linz, Werk Naak sind da. Ob das wohl die bestellten 5qm sind? Es kommt mir etwas viel vor - aber wahrscheinlich nur, weil ich den kommenden zwei Wochen die Bekanntschaft mit jedem dieser Steinchen machen werde. Wie auch immer: Die Nachbarn fragen schon, ob ich wieder ein neues Hobby hätte :)

2009-06-30 Garten 29 - Gabionen 1

2009-06-30 Garten 29 - Gabionen 1

Leider merke ich es schon - die Tage werden wieder kürzer. Das Titelfoto wurde mit ISO 3200 und dem Licht der Straßenlaterne geschossen. Die Lieferanten haben heute bestätigt, dass sowohl die Drahtkörbe, wie auch der Basaltschotter auf dem Weg sind. Just in time bin ich mit den Fundamenten fertig geworden.

2009-06-27 Garten 28

2009-06-27 Garten 28

Die letzten Kantsteine sind nun gesetzt. Außerdem habe ich mit dem übrig gebliebenen Beton schon mal zwei von den fünf "Fundamenten" für die Gabionen zwischen den Nachbarn und unserem Stellplatz hergestellt.

2009-06-22 Garten 27 - Pipelinesystem 2

2009-06-22 Garten 27 - Pipelinesystem 2

100m 3/4" PE-Rohr sind verlegt - das meiste davon hatte ich bereits beim Anlegen der Flächen erledigt. Außerdem sind die ersten zwei Wassersteckdosen angeschlossen. Parallel zum Wasserrohr habe ich ein 5-adriges Erdkabel mit zwei geschalteten Schaltkreisen gelegt - für Steckdosen und Beleuchtung.

2009-06-21 Garten 26 - 2. Terrasse 2

2009-06-21 Garten 26 - 2. Terrasse 2

Es ist keine Überraschung. Nachdem Abziehen des Edelsplitts mit meiner Spezialkonstruktion, war das Verlegen des Pflasters nur noch Fließarbeit. Jetzt muss ich die Fläche noch abrütteln und dann können die Gabionen kommen.

2009-06-19 Garten 25 - 2. Terrasse 1

2009-06-19 Garten 25 - 2. Terrasse 1

Heute war "nur" Transporttag. Ich habe 1.350kg Edelsplit und 1.920 kg (12m²) Pflaster bewegt. Vielen Dank an Michael, der mit seinem Pkw-Anhänger unterstützt hat. Morgen am Samstag werde ich zur Abwechslung beim Estrichunterbau (das Zeug wiegt ja nix) bei Freunden relaxen ;-)

2009-06-18 Garten 24 - Pipelinesystem 1

2009-06-18 Garten 24 - Pipelinesystem 1

Ein neues Projekt beginnt. Das Gardena Pipeline System mit 4 Wassersteckdosen, 3 Anschlussdosen und einem Vielflächen-Versenkregner AquaContour automatic. In jedem der drei Stränge wird jeweils an der tiefsten Stelle ein automatisches Entwässerungsventil samt einer Kiespackung eingebaut (wg. Frostschutz).

2009-06-17 Garten 23 - Stellplatz 7

2009-06-17 Garten 23 - Stellplatz 7

Nun hat der 2. Stellplatz endgültig Formen angenommen. Alle Kantsteine sind gesetzt und der Unterbau grob auf Höhe gebracht. Morgen wird nur noch verdichtet.

2009-06-14 Garten 22 - Stellplatz 5

2009-06-14 Garten 22 - Stellplatz 6

4 Sack Zement, sechs Schubkarren Beton und neun Meter Kantsteine später... Ufff, morgen muss ich mich im Büro dringend mal erholen ;-)

2009-06-13 Garten 21 - Stellplatz 5

2009-06-13 Garten 21 - Stellplatz 5

Viel Rauch um Nichts - war es nicht gerade. Ich habe heute ein Schnurgerüst sowie die Gräben für die Kantsteine hergestellt. Und ein paar Kantsteine Zugeschnitten, damit ich morgen am Sonntag keinen Krach machen muss.

2009-06-12 Garten 20 - Stellplatz 4

2009-06-12 Garten 20 - Stellplatz 4

Die Hauptdarsteller von heute: zwei Tonnen Lava, ein Vibrationsdämpfer ("Frosch") und ein Hobbylandschaftsbauer. Und nicht zu vergessen: nach einer Woche Regen, viel Sonne pünktlich zum Brückentag.

2009-06-01 Garten 19 - Stellplatz 3

2009-06-01 Garten 19 - Stellplatz 3

Der Rest von meiner Weber-Deitermann 2K Bitumen-Dickbeschichtung hat genau gereicht, um den Sockel unterhalb des Pflasters abzudichten. Dabei geht es nur den Schutz der oberen Putzschicht, da das Mauerwerk bereits unter der Dämmung Sockelhoch abgedichtet wurde.

2009-05-30 Garten 18 - Stellplatz 2

2009-05-30 Garten 18 - Stellplatz 2

Als letztes großes "Pflasterprojekt" nehmen wir den zweiten Stellplatz in Angriff. Heute habe ich zwei Lichtschächte auf Fertigniveau gebracht. Weil die Schrauben in der weichen Gasbetonwand nicht genug halt haben betoniere ich den untern Rand ein, so dass eine ordentliche Auflage entsteht.

2009-05-23 Regenwassermanager 1

2009-05-23 Regenwassermanager 1

Nun wird die letzte Maschine im Hausanschlussraum montiert - der Dehoust GEP Regenmanager RMC - das ist ein Luxus Hauswasserwerk, das wir uns nur dank eBay leisten konnten :-) Das Ding hat drei Anschlüsse: 1) Trinkwassernachspeisung; 2) Saugleitung [von der Zisterne]; 3) Druckleitung [zu den Außenzapfstellen]

2009-05-08 Garten 17 - 1. Hecken- und Rasenschnitt

2009-05-08 Garten 17 - 1. Hecken- und Rasenschnitt

Keine Angst! Wir wollen euch nicht mit unserer Kleingärtnerei langweilen. Aber der erste Schnitt der Hecke mit der nagelneuen Bosch Heckenschere AHS 480-24 T und des Rasens mit dem neuen Honda IZY HRG 465C PD Benzinrasenmäher haben sich noch gerade so für das Bautagebuch klassifiziert :-)

2009-05-08 Garten 16 - Hecke

2009-05-08 Garten 16 - Hecke

100 schmalblättriger Liguster Ballenpflanzen wurden heute von der Baumschule Berger geliefert und von uns mit 3-4 Pflanzen pro Meter recht eng eingesetzt.

2009-05-08 Garten 15

2009-05-08 Garten 15

Heute haben wir 4 Tonnenschotter als Unterbau für die zweite Terrasse eingebracht, 3 Tonnen Lava als Füllmaterial und Unterbau für den zweiten Stellplatz sowie die 80cm breite Stufe als Aufgang zum zweiten Stellplatz gesetzt.

2009-05-08 Garten 14 - Rasen 3

2009-05-08 Garten 14 - Rasen 3

Es ist vollbracht - nach der langen und schweißtreibenden Vorbereitung haben wir zu dritt nur zwei Stunden für die Verlegung von 100qm "Supra Premium" Rollrasen von Rollrasen… gebraucht. Es grünt so grün...! Jetzt heißt es mit 15-20l/qm wässern.

2009-05-07 Garten 13 - Rasen 2

2009-05-07 Garten 13 - Rasen 2

Weil das Wetter diese Woche bescheiden war und die Vorhersage für morgen miserabel ist, musste ich heute kurzfristig ein Tag frei nehmen - DANKE Chef !!! – Diesen Tag habe ich von 07:00 bis 21:00 genutzt, um die Fläche für den Rollrasen vorzubereiten (insg. 14qm Mutter- und Kulturboden eingebracht.

2009-05-04 Garten 12 - Rasen 1

2009-05-04 Garten 12 - Rasen 1

Das Anlegen der Rasenfläche beginnt mit der Lieferung von 4 Tonnen Estrichsand, 14 Sack Zement und 5qm vom einfachen 10x20cm Betonpflaster in anthrazit. Daraus stellen wir 50lfdm Mähkante her. Wie man sieht ist am Wochenende auch die Einfassung der Terrasse mit den Wasserbausteinen fertig geworden

2009-04-28 Garten 11 - Basalt Lichthof 2

2009-04-28 Garten 11 - Basalt Lichthof 2

Der Lichthof ist fertig. Als nächstes Projekt werden wir die Rasenfläche in Angriff nehmen - zumindest den "Unterbau" für den Rasen. Dazu habe ich die Höhen eingemessen. Aus den übrigen Wasserbausteinen werden wir eine 80cm breite Böschung zwischen Rasenfläche und der Terrasse herstellen. Ein kurzes Probestück ist gelegt.

2009-04-25 Garten 10 - Basalt Lichthof 1

2009-04-25 Garten 10 - Basalt Lichthof 1

Nach der Winterpause geht es Außen weiter. Es beginnt mit einer Lieferung von 14,1 Tonnen Basalt Wasserbausteinen mit den Kantenlängen von 10-60cm. Das macht bis zu 70kg pro Stein. Diese Brocken kommen aus dem Steinbruch Naak bei Linz am Rhein (Google Maps Link) und der Basalt-Union GmbH Aus diesem Material mauern wir (trocken) einen Lichthof. Der Rest kommt zur Terrasseneinfassung zum Einsatz.

2008-12-06 Garten 9 - Terrasse 5

2008-12-06 Garten 9 - Terrasse 5

Bereits zum Nikolaustag haben wir unser A2ußenanlagen Weihnachts-Meilenstein erreicht. Die Einfahrt und die Terrasse sind fertig. Nur noch ein paar Details wie Bodenlampen und ein Pflanzbeet, welches wir noch in der Terrassenfläche anlegen möchten, fehlen noch.

2008-11-29 Garten 8 - Terrasse 4

2008-11-29 Garten 8 - Terrasse 4

Die Terrasse hat heute die Farbe geändert - von Schwarz zu hellgrau. Die ersten Koll Benelux-Platten Model Antwerpen liegen in der Fläche. Es sieht so aus, als ob der Edelsplitt ausreichen würde.

2008-11-28 Garten 7 - Stellplatz 1

2008-11-28 Garten 7 - Stellplatz 1

Weitere 6 Tonnen Schotter habe ich heute in dem Unterbau für unseren zweiten Stellplatz an der linken Grundstückgrenze eingebaut. Zum Nachbarn hin lasse ich 50cm Platz für eine Hecke kombiniert mit Gabionen. Auch habe dem Vorgarten eine Drainage spendiert. Diese soll im "Notfall" überschüssiges Regenwasser abführen.

2008-11-22 Garten 6 - Terrasse 3

2008-11-22 Garten 6 - Terrasse 3

Dieses Wochenende war zumindest für unsere Terrasse am Samstag um 11:00 gelaufen - dann ist der Winter ist eingezogen. Bis dahin konnten wir den Unterbau fertigstellen, einige Kantsteine setzen, 2qm Pflaster am Hinterausgang der Garage verlegen und 4 Tonnen Edelsplitt einbringen.

2008-11-15 Garten 3 - Terrasse 2

2008-11-15 Garten 5 - Terrasse 2

Neben dem Schotter kamen auch 3 Tonnen Estrichsand und 12 Sack Zement zum Einsatz. Fast alle Randsteine sind gesetzt, die beiden Lichtschächte mittels Erweiterungen auf Terrassenfertighöhe gebracht - das Ergebnis kann sich sehen lassen.

2008-11-14 Garten 3 - Terrasse 1

2008-11-14 Garten 4 - Terrasse 1

Der große Sattelschlepper erinnert an die Erdarbeiten bei Baubeginn. Nur diesmal bringt er 25 Tonnen Schotter als frostsicheren Unterbau für unsere Terrasse. Dieses Material muss mit der Schubkarre hinder das Haus transportiert werden. Der Catapilar Minibagger 301.8C hilft beim Beladen der Schubkarren.

2008-11-08 Garten 2 - Einfahrt und Hauseingang 3

2008-11-08 Garten 4 - Einfahrt und Hauseingang

Die Einfahrt und der Eingangsbereich sind fertig. Es fehlt nur noch die LED Beleuchtung der Einflugschneise - die Bodenstrahler sind auf dem Postweg. Den Clipper Schneidetisch habe ich bei Ralf Kempf Baumaschinenverleih gemietet.

2008-10-25 Garten 3 - Einfahrt und Hauseingang 2

2008-10-25 Garten 3 - Einfahrt und Hauseingang 2

Die Wegeführung ist klar erkennbar - die Kantsteine gesetzt. Auch haben wir 2 Tonnen Edelsplitt eingebracht. Bald kann es mit den Pflasterarbeiten losgehen.

2008-10-24 Garten 2 - Einfahrt und Hauseingang 1

2008-10-24 Garten 2 - Einfahrt und Hauseingang 1

52qm Benelux-Platte Antwerpen. 87qm Drain-Rechteck Pflaster, 94lfdm Tiefbordstein in den Höhen von 20-30cm und drei Blockstufen, zusammen ca. 24 Tonnen wurden heute von Koll angeliefert. Danach ging es gleich mit der Arbeit los - zunähst mit der Entwässerung der Einfahrt über eine ANRIN SELF Entwässerungsrinne

2008-10-13 Balkon- und Brüstungsgeländer

2008-10-13 Balkon- und Brüstungsgeländer

Die Brüstungs- sowie das Balkongeländer wurden Werk Zwei eingebaut. Die Edelstahlkonstruktionen sind genau so, wie wir sie mit dem Metallbauer geplant hatten - ein Schmuckstück! Die Anker für die Brüstungsgeländer wurden bereits vor der Außendämmung am 2007-04-24 gesetzt.

2008-09-28 Balkon 5 - Schweißbanhn

2008-09-28 Balkon 5 - Schweißbahn

Heute kam die Hitze von oben und von unten: Die Sonne und der Schweißbrenner. Für die dauerhafte Abdichtung habe ich zwei Schichten von Elastomerbitumen-Schweißbahn versetzt aufgebracht - PYE PV200 S5 Talkum beschichtet als erste Schicht und Schiefer Grün beschichtet als letzte Schicht. Jetzt ist der Balkon dicht! Es fehlen nur noch der Wandanschluss, die Zinkblechkappe am Rand, das Geländer und ein Trittrost.

2008-09-25 Balkon 4 - Entwässerung

2008-09-25 Balkon 4 - Entwässerung

Vor der eigentlichen Abdichtung habe ich einen Bodenablauf und die Regenrinne montiert. Die Verbindung zwischen dem Bodenablauf und der Rinne musste ich mit HT-Rohren herstellen, weil es im Dachdeckerfachhandel keine Lösung von der Stange gab.

2008-09-25 Balkon 3

2008-09-25 Balkon 3

Die Wettervorhersage für die kommenden Tage ist gut und ich habe die Flachdachabdichtung in Angriff genommen. Zunähst bilde ich mit zwei Dachlatten den äußeren Rand der "Wanne" aus. Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit war die erste der drei Schichten der Bitumen-Dachdichtungsbahn (G200 besandet) drauf genagelt. Diese bahn ist ein Untergrund zum aufschweißen der Schweißbahn.

2008-09-20 Balkon 1

2008-09-20 Balkon 2

Heute wurde der Balkon vor das Haus gezimmert. Die tragende Konstruktion aus 20x8 Leimholz kam vorgefertigt aus der Werkstatt Holzbau Rainer Patzsch. Das Fundament und den Anstrich haben wir in Eigenregie erledigt. Die Farben sind natürlich auf den Dachüberstand des Hauses, die Fenster (staubgrau RAL 7037) und die Hauseingangstür (RAL 7011) abgestimmt.

2008-09-03 Waschraum 2 - fertig möbliert

2008-09-03 Waschraum 2 - fertig möbliert

Endlich alles an seinem Platz, incl. der eigenen Nebenstelle. Die Arbeitsplatte ist eine Standardplatte von Obi, die wir dort incl. der Eckverbindung haben zuschneiden lassen. Ein LAN und SAT Port wären auch da... ob die ein Mensch jemals brauchen wird?
So macht das Bügeln jedenfalls wenigstens ein bisschen Spaß :-)

2008-08-29 Garagentor elektrifiziert

2008-08-29 Garagentor elektrifiziert

Der Antrieb war im Lieferumfang vom NovoPort Tor von Novoferm dabei. Heute endlich eingebaut. Besonders praktisch der Codeschalter draußen - wenn man mal nur in der Badehose und z.B. mit der der Gießkanne bewaffnet ums Haus herum schleicht und keine Fernbedienung oder Schlüssel zur Hand sind.

2008-08-26 Waschraum 1

2008-08-26 Waschraum 1

Wieder ein volles Auto Ikea – diesmal, um Ordnung in den Waschraum zu bringen... Ein Küchen-Unterschrank und ein Hochschrank – beide jeweils mit praktischen Auszügen.

2008-07-19 Kinderzimmer Einrichtung

2008-07-19 Kinderzimmer Einrichtung

Oma, Opa und Ikea - die passen zusammen - wer hätte es gedacht :-) Die einen Großeltern bauen die Möbel zusammen, die anderen nähen die Vorhänge - alles bestens aufeinander abgestimmt - ist ja auch Kasia's Komposition :-)

2008-07-14 Kinderzimmer Parkett 2

2008-07-14 Kinderzimmer Parkett 2

Der Haro Schiffsboden Boden auch schon drin. Ab morgen werden die Möbel und der Rest der Einrichtung aufgebaut.

2008-07-13 Kinderzimmer Malerarbeiten 5 + Parkett

2008-07-13 Kinderzimmer Malerarbeiten 5 + Parkett 1

Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Die Farbtöne blau und grün (auch Lehmfarbe von Alterna) und die Muster sind von Kasia auf die Einrichtung abgestimmt worden. Die abgeklebten Kanten haben wir vor dem Farbanstrich mit weiß "versiegelt" Die Arbeit lohnt sich, das Ergebnis ist perfekt. Die letzten kleinen Tropfen werden mit dem Messer "abrasiert".

2008-06-27 Kinderzimmer Malerarbeiten 4

2008-06-27 Kinderzimmer Malerarbeiten 4

Der Grundanstrich in weiß mit unserer Volvox Lehmfarbe von Alterna war ein Kinderspiel - ein Anstrich war ausreichend.

2008-06-22 Kinderzimmer Malerarbeiten 3

2008-06-22 Kinderzimmer Malerarbeiten 3

Weiß nicht ob es die beste Technik ist, aber wir haben immer so tapeziert, dass nicht vermeidbare zugeschnittene Stoßkanten nass auf trocken geschnitten wurden - jedenfalls kann sich das Ergebnis sehen lassen... FERTIG

2008-06-21 Kinderzimmer Malerarbeiten 2

2008-06-21 Kinderzimmer Malerarbeiten 2

Zum Überdecken möglicher kleiner Setzrisse, zur Verstärkung der Wandoberflächen insgesamt und zum überdecken von kleinsten Unebenheiten tapezieren wir das Kinderzimmer vor dem Anstrich mit dem bewährten PAMA Background Vlies von Klos Farben.

2008-06-03 Gestezimmer und Bad ferig

2008-06-03 Gästezimmer und Bad fertig

Die letzten Details sind an Ort und Stelle: Der beleuchtete Spiegel im Bad, unser von Onkel Zdzisiek handgeschnitzter Wandspiegel und viele andere mit Liebe ausgewählte Details - alles für unsere Gäste :)

2008-05-22 Gästebad 5 - die Duschkabine

2008-05-22 Gästebad 5 - die Duschkabine

Die Duschtasse sitzt. Als letztes bauen wir die 8mm Sicherheitsglasduschkabine auf. Das Ganze gestaltet sich recht fummelig - das Ergebnis aber lässt sich sehen. Auch der Keramag Renova Nr. 1 Plan Waschtisch 60x48cm hängt. Das Bad ist zur Benutzung freigegeben. Als Armaturen kommen die Einhand-Waschtischbatterie Concetto von GROHE und ein Hansgrohe Cromo 100 Ecostat Combi für die Dusche zum Einsatz.

2008-05-20 Gästebad 4 - die Duschwanne

2008-05-20 Gästebad 4 - die Duschwanne

Da der Ablauf in der Keramag Duschwanne Renova Nr. 1 90x90cm etwas ungünstig liegt, musste ich einen großen Bogen bauen. Nicht schön, aber ein ausreichendes Gefälle ist immerhin gegeben. Das Ausnivellieren der fünf Füße gestallte sich etwas mühsam.

2008-05-19 Gästebad 3 - Cannabis sativa

2008-05-19 Gästebad 3 - Cannabis sativa

Wer hätte das gedacht... Ein Naturprodukt im Sanitäreinsatz. Hanf kann man nicht nur Rauchen, sondern wunderbar zum Abdichten von Gewinden benutzen. Sowohl für die Eckventile, wie auch für die Duscharmatur musste ich Verlängerungsstücke benutzen.

2008-05-18 Gästebad 2

2008-05-18 Gästebad 2

Heute nur die beiden 14mm Löcher für die Waschbeckendübel gebohrt... Schluss mit Bohren. Das Waschbecken wird am Ende montiert, weil wir noch Platz zum Rangieren mit der Duschkabine brauchen werden.

2008-05-17 Gästebad 1

2008-05-17 Gästebad 1

Das Material ist fast komplett. Wir fangen in diesem Bad zur Abwechslung mit dem Kleinkramm an. 6 von 14 Dübellöchern können nicht in die Fugen gebohrt werden, sondern kommen mitten in die Fliesen, das dauert... niedrige Drehzahl, kein Schlag und Pausen zum Abkühlen des Bohrers.

2008-05-04 Gästezimmer 3

2008-05-04 Gästezimmer 3

..und da kommt auch schon der Boden. Auch hier unser Haro Bucheparkett, schwimmend auf 2mm Rollenkork Trittschallschutz verlegt. Anschließend noch die letzte der 14 Ringo Kontur 11 Innentüren im Gästebad eingebaut.

2008-05-02 Gästezimmer 2

2008-05-02 Gästezimmer 2

Decke und Wände sind weiß gestrichen. Ein grüner Akzent und schon mal die Dübel für zwei Wandregale werde gesetzt. Außerdem habe ich die Deckenstrahler eingebaut und die Schalter- und Steckdosenrahmen montiert. Es fehlt nur noch der Parkettboden...

2008-04-17 Gästezimmer 1 + das Leben

2008-04-19 Gästezimmer 1 + das Wandregal lebt...

Das Gästezimmer wurde für den Anstrich vorbereitet (gespachtelt, abgeschliffen und grundiert). Während dessen hat Katharina unser Wandregal eingeräumt. Nun wohnen wir schon eine Weile in unserem Haus - mit den Büchern können wir nun anfangen zu leben... :-)

2008-04-17 Wandregal 5 - Das Finale

2008-04-17 Wandregal 5 - Das Finale

Diese Woche hatte ich jeden Abend einige Fächer zum zweiten Mal gestrichen. Heute ist das Werk vollbracht worden (nach ca. 3,5 Mannwochen insgesamt) Inklusive der Glasbausteine, der sieben eingebauten Strahler, der fünf Lichtschalter, eines Heizungsthermostats, einer Steckdose sowie der Hausklingel :-)

2008-04-13 Wandregal 4

2008-04-13 Wandregal 4

Dieses Wochenende haben wir definitiv rot gesehen - rubinrot RAL 3003 genauer gesagt. Nach der Garage gestern war heute der erste Anstrich vom Wandregal an der Reihe. Nachdem wir im ersten Durchgang mit Pictor Mattlatex von Klos Farben experimentiert hatten, haben wir uns nun für Dinova Innenlatex in Seidenglanz von Maler-Einkauf West eG entschieden. Sehr robust, pflegeleicht und schick.

2008-04-12 Anstrich der Garage (rubinrot)

2008-04-12 Anstrich der Garage (rubinrot)

Wir wurden schon mehrfach nach den neusten Außenansichten gefragt - hier sind sie. Es ist jedoch noch nicht die endgültige Optik, es fehlt der Balkon vorne, die linke vordere Hausecke sowie die Garage werden noch rubinrot (RAL 3003) mit Caparol Muresko SilaCryl und der Sockel staubgrau (RAL 7037) mit Dinova Faloxan-Mix gestrichen. Die rechte Garagenwand streichen wir bereits jetzt, weil der Nachbar sein Carport aufbauen wird.

2008-04-05 Wandregal 3 - Letzer Schliff

2008-04-05 Wandregal 3 - Letzer Schliff

Das Kunstwerk ist beinahe vollkommen: die letzten kleinen Löcher werde verspachtelt und abgeschliffen. Dann noch Acryl in die Ecken, und Grundieren. Außerdem installieren wir in der linken Außenwand das Kabel für die Klingel, eine Steckdose (zum Handyladen) und die drei LED-Leuchten.

2008-03-28 Einbau der Treppenhausbeleuchtung

2008-03-28 Einbau der Treppenhausbeleuchtung

Endlich können wir die Designerlampen (Lampenfassungen) im Treppenhaus gegen die 28 geplanten Leuchtstellen eintauschen: 12 LED Treppenlichter, 2 Hochvolt Wandlampen, 14 Hochvolt Deckenstrahler.

2008-03-27 Malerarbeiten Treppenhaus 3

2008-03-27 Malerarbeiten Treppenhaus 3

Am letzten Tag werden die übrig geblieben, kleinen Ecken und sonstige Feinarbeiten erledigt.

2008-03-26 Malerarbeiten Treppenhaus 2

2008-03-26 Malerarbeiten Treppenhaus 2

Der Caparol Rustikputz mit einer 1,5mm Körnung ergibt eine schöne, homogene und widerstandsfähige Oberfläche. Mit dieser feinen Körnung wir er seinem Namen nicht gerecht und wirkt fein und modern. Der Malermeister geht wandweise vor, um das Entstehen von sichtbaren Ansätzen zu vermeiden.

2008-03-20 Installation Wasserenthärtungsanlage

2008-03-20 Installation Wasserenthärtungsanlage

Heute haben wir die Grünbeck Wasserenthärtungsanlage Weichwassermeister 2 Typ GSX von der Firma Frank Müller Innovative Haustechnik. Dieses bestand im Wesentlich darin, die Anlage in den Wasserkreislauf einzuschleifen. Da die Anlage in einer anderen Ecke des Anschlussraums als der Hausanschluss steht, mussten ca. 10m Kupferrohr (Hin- und Rück) verlegt werden. Unsere Wasserhärte beträgt nun angenehme 6°dH (vorher 14°dH) - keine hässlichen Kalkflecken mehr!

2008-03-20 Malerarbeiten Treppenhaus 1

2008-03-20 Malerarbeiten Treppenhaus 1

Beim Treppenhaus haben wir uns für einen Caparol Rustikputz mit einer 1,5mm Körnung entschieden und dieses Gewerk einer Fachfirma überlassen. In dieser Woche fanden die Vorarbeiten statt. Dazu gehörten: die Grundierung, Kleben von Backgroundfließ auf der Trockenbaudecke im OG, sowie kleinere Spachtel- und Beiputzarbeiten. Die Decken im KG, EG und o.g. wurden gestrichen.

2008-03-08 Kaminbau 5 - Schornsteinfegerstufe

2008-03-08 Kaminbau 5 - Schornsteinfegerstufe

Unser Schornsteinfeger hat sich bei der Abnahme des Kamins und des Schornsteins ein Alu-Standrost vor dem Schornstein gewünscht. Dieses habe ich heute eingebaut. Bei dem Standrost handelt es sich um das Model TopStep der Firma Heuel vom Dachdecker Fachgeschäft Beda Bedachungsartikel.

2008-03-08 Außenputz 6

2008-03-08 Außenputz 6 - Scheibenputz

Endlich ist das Wetter wieder konstant (Trocken und über 5°C). Unser Haus bekommt seine endgültige Außenhaut - ein Mineralischer Scheibenputz mit 2mm Körnung von Weber.

2008-03-01 Installation der Heizungs-/ Thermostate und Ventile

2008-03-01 Installation der Heizungs-/ Thermostate und Ventile

Bis heute haben wir die Bodenheizung manuell über die Durchflussregler gesteuert. Dies war nützlich, um zu erfahren, wie sich die unterschiedlichen Bodenbeläge (Parkett [geklebt/schwimmend] und Fliesen) auf die Heizleistung auswirken. Ab jetzt stellen wir auf die Steuerung per Thermostat-Ventile um. Die Thermostate sind von Berker und somit bestens auf unser Schalterprogramm S1 in polarweiß matt abgestimmt – jedoch nicht ganz billig.

2008-02-25 Innetriebnahme Abwasserhebeanlage

2008-02-25 Inbetriebnahme Abwasserhebeanlage

Um die Grünbeck Wasserenthärtungsanlage Weichwassermeister 2 Typ GSX und das Bad im Keller in Betrieb nehmen zu können, muss im Pumpensumpf eine Hebeanlage installiert werden - eine kleine genügt. Die HT-Rohr Installation ist dafür umso aufwändiger. Im Haustechnikraum verbaue ich ca. 50 Rohrstücke und Bögen. Die Installation der Stromversorgung dagegen ein Klacks :-)

2008-02-20 Kinderzimmer Malerarbeiten 1

2008-02-20 Kinderzimmer Malerarbeiten 1

Es ist an der Zeit ein Kinderzimmer herzurichten! Wände und Decke werden zunähst fein verspachtelt, dann abgeschliffen und grundiert.

2008-02-09 Garten 1

2008-02-09 Garten 1

Als Vorbereitung zum Anlegen des Gartens, haben wir zunächst die beiden Erdhügel, die im Garten standen, verteilt und das Gelände grob planiert. Ein Graben für das Fundament der Stützmauer zum rechten Nachbarn hin wurde auch ausgehoben.

2008-01-27 Wandschrank 4 + Malerarbeiten + LED Leuchten

2008-01-27 Wandschrank 4 + Malerarbeiten + LED Leuchten

Mit dem Anstrich wurde heute unser Wandschrank fertig. In einem Zug haben wir auch das Gäste WC mit Mattlatex gestrichen und dann endlich die drei LED Wandleuchten eingebaut, damit auch hier jedem Gast ein Licht aufgeht ;-)

2008-01-22 Wandschrank 3

2008-01-22 Wandschrank 3

Die Spachtelmasse und sonstige Unebenheiten werden abgeschliffen. Anschließend werden die MDF Platten mit dem bereits bei anderen Bauwerken bewähren PAMA Backgroundfließ tapeziert.

2008-01-20 Wandschrank 2

2008-01-20 Wandschrank 2

Die Scharniere der Garagentür stehen der Konstruktion etwas im Weg. Dies ist jedoch kein Problem für die Metabo Oberfräse Of 529. Die Schraublöcher sowie die Plattenverbindungen werden mit MDF-Spachtel verspachtelt.

2008-01-19 Wandschrank 1

2008-01-19 Wandschrank 1

In der Garderobe bauen wir einen Wandschrank mit Spiegeltüren. Die Grundlage bildet ein IKEA Pax Korpus. Dieser wird mit Ständerwerk aus 4x6cm Kanthölzern in die Wandnische eingebaut. Das Ziel ist es die MDF-Front bündig mit den Spiegeltüren abschließen zu lassen.

2008-01-13 Vermessung Vorgarten

2008-01-13 Vermessung Vorgarten

Da auch bald unsere Nachbarn zur Rechten mit den Arbeiten am Vorgarten beginnen werden, müssen wir uns Gedanken über die Gestaltung unseres Vorgartens und insbesondere über die Höhen darin machen. Der erste Schritt ist eine genaue Vermessung. Die Höhen werden mit einem Nivellier NAN-24 erfasst.

2007-12-01 Außenputz 5

2007-12-01 Außenputz 5

Auf die Dämmung wird ein Gewebe mit Armierungskleber aufgeklebt. Diese Schicht bildet zugleich den Untergrund für den Scheibenputz.

2007-11-28 Spiegel Gäste WC + L-Steine Einfahrt

2007-11-28 Spiegel Gäste WC + L-Steine Einfahrt

Der Maßgeschneiderte Spiegel vom Glasbau Oberpleis für das Gäste-WC ist nun auch fertig und wird montiert. In unserer Garageneinfahrt beginnen die Erdarbeiten. Um den Höhenunterschied zwischen unserer Einfahrt und der Einfahrt der Nachbarn abzufangen setzen wir gemeinsam L-Steine auf der Grundstücksgrenze.

2007-11-20 Kaminbau 2

2007-11-20 Kaminbau 2

Der Rohbau steht! Das Putzgewebe wurde zum Teil bereits aufgebracht. Auch der Schiefer um die Schiebetür herum wurde eingeklebt. Theoretisch wäre der Kamin jetzt schon brennfertig. Er wird natürlich noch komplett verputzt und vom Schornsteinfeger abgenommen.

2007-11-19 Keuco

2007-11-19 Keuco

Manchmal erfreuen wir uns auch an den kleinen Dingen. Zum Glück haben die Höhen unserer edlen Keuco Bad-Ausstattung so gut mit dem Fliesenbild zusammen gepasst, dass wir nur in den Fugen bohren mussten :-)

2007-11-18 Außenfensterbänke 4 + Außenputz 4 + Straßenbau

2007-11-18 Außenfensterbänke 4 + Außenputz 4 + Straßenbau

Nach den Vorbereitungen werden die Fensterbänke nun geklebt - mit Fliesenkleber und Silikon. Der Verputzer klebt die Dämmung in der Garage weiter. Heute wurden die Pflasterarbeiten auf unserer Straße begonnen - die ersten Stellplätze sind fertig.

2007-11-16 Der Spiegel

2007-11-16 Der Spiegel

Nicht Focus, nicht Stern, sondern der Spiegel. Ab heute kann Peter endlich ordentlich rasiert und gekämmt zur Arbeit gehen. Wir haben jetzt einen schönen, großen Spiegel im Bad. Er wurde von der Firma Glasbau Oberpleis nach Maß gefertigt. Auch wurde eine Glasablage mit UV-Kleber dran geklebt. Der UV-Kleber ist nach dem Aushärten praktisch unsichtbar und hält bombenfest.

2007-11-15 Kaminbau 1

2007-11-15 Kaminbau 1

Heute um 6:30 klingelte das Telefon. Es war unser Kaminbauer. Weil ein anderer Kunde kurzfristig abgesprungen ist, könnte er uns dazwischen schieben und schon heute mit dem Aufbau unseres Kamins anfangen. Wir sagten spontan zu. Das Straßenbau Team hat freundlicherweise geholfen den schweren Spartherm Kamineinsatz Speedy 1Vh über unseren Schützengraben zu heben :-) DANKE SCHÖN!

2007-11-13 Außenfensterbänke 3

2007-11-13 Außenfensterbänke 3

Die Dämmung ist nun an allen Fenster entsprechend zurück geschnitten und die drei ersten Fensterbänke mit Fliesenkleber und Silikon verklebt.

2007-11-10 Außenfensterbänke 2

2007-11-10 Außenfensterbänke 2

Nachdem die Dämmung fast vollständig angebracht wurde, können nun die Außenfensterbänke montiert werden. Heute verteilen wir die 3cm starken und schweren Granit-Fensterbänke an deren Bestimmungsorte rund ums Haus und beginnen mit den Vorbereitungen.

2007-11-10 Küchenmontage 3

2007-11-10 Küchenmontage 3

Das letzte Großgerät - die Siemens Insel Dunstabzugshaube LC94951 mit den Abmessungen von 900 x 600 mm (790-990cm hoch)  bauen wir selbst ein. Trotz des Gesamtgewichts von 48kg ist der Einbau dank des soliden Unterbaus aus Holz mit vier Holzschrauben ein Kinderspiel.

2007-11-08 Küchenmontage 2

2007-11-08 Küchenmontage 2

Nach dem zweiten Montagetag wird es noch einen dritten Montagetermin für diverse Kleinigkeiten geben. Peter ist nun doch froh, dass er sich zu einer weißen grifflosen Lackküche überreden lies ;-)
Die Elektrogeräte haben wir uns übrigens alle selbst gekauft. Wir haben uns die sparsamste Kühl-Gefrier-Kombinationen AEG Elektrolux Santo C91841-4i und einen der sparsamsten und leisesten Geschirrspüler AEG Favorit 88080Vi. Die Franke Spüle Largo LAX 614 Edelstahl, sowie die Armatur Belaqua 860 haben separat bestellt.

2007-11-07 Küchenmontage 1

2007-11-07 Küchenmontage 1

Das Kampen im eigenen Haus soll heute zu Ende sein. Unsere richtige Küche von Schüller wird von unserem Küchenstudio Küchenkonzepte Heider aus Königswinter-Ittenbach unter der Marke Systhema geliefert und aufgebaut. Die Spülmachine mit Innenraumbeleuchtung und rotem Dotmatrixdisplay beherrscht 26 Sprachen - nur sprechen kann sie nicht :-)

2007-11-06 Küchenvorbereitung 10

2007-11-06 Küchenvorbereitung 10

Nun sind die Malerarbeiten an der Reihe. Auch die rote Wand wurde zunähst weiß angestrichen, um einen einheitlichen Untergrund für den roten Ton zu schaffen.

2007-11-05 Küchenvorbereitung 9

2007-11-05 Küchenvorbereitung 9

Nachdem die Schraublöcher mit MDF Spachtel verdeckt und abgeschliffen wurden, wird der Kasten mit PAMA Backgroundfließ tapeziert, um einen absolut ebenen und rissfreien Untergrund für den Anstrich zu schaffen.

2007-11-04 Küchenvorbereitung 8

2007-11-04 Küchenvorbereitung 8

Weil das nach außen offene Abluftrohr wohl oder übel eine Kältebrücke darstellt wir das Rohr vor dem endgültigem Verschließen der Verkofferung mit Dämmwolle umhüllt, um Kondenswasserbildung zu mindern. Für unsere beleuchteten Wandregale setzten wir entsprechende Kabel nachträglich unter den Putz - in einer Stunde erledigt :-)

2007-11-03 Aussenputz 3 + Garage Elektro 2

2007-11-03 Außenputz 3 + Garage Elektro 2

Der Verputzer beginnt mit dem Aufkleben der Dämmplatten. Im Sockelbereich kommt widerstandsfähige Perimeterdämmung zum Einsatz. In der Garage geht nun Endlich ein Licht auf :-)

2007-11-02 Aussenputz 2

2007-11-02 Außenputz 2

Da die Leerräume zwischen dem Ringanker und dem Dach nach dem aufkleben der Dämmung nicht mehr zugänglich sein werden, haben wir diese mit Dämmstoff ausgefüllt. Ebenso bringen wir Kaiser Teleskop-Geräteträger für die Außenlampen an. Damit wird die Befestigung von Außen-Lampen auf der dicken Dämmung später ganz einfach.

2007-10-30 Küchenvorbereitung 7

2007-10-30 Küchenvorbereitung 7

Die Form der Deckenkonstruktion ist nun klar erkennbar. Mit der 45° Schräge haben wir an der Decke den Fliesen-Parkett Übergang am Boden nachempfunden. MDF lässt sich sehr gut verarbeiten – MDF anstatt von Gipskarton zu nehmen war ein guter Tipp von unserem Küchenprofi.

2007-10-30 Aussenputz 1+ Küchenvorbereitung 6

2007-10-30 Außenputz 1+ Küchenvorbereitung 6

Die 140mm starke Dämmung wurde heute angeliefert. Das gesamte Wärmeverbund System also auch das Gewebe, und der Strukturputz ist von Weber. Die Arbeiten an der Holzkonstruktion in der Küche gehen weiter.

2007-10-29 Küchenvorbereitung 5

2007-10-29 Küchenvorbereitung 5

Um das Abluftrohr herum muss eine besonders massive Konstruktion zu Aufhängung unserer knapp 48kg schweren Siemens Insel Dunstabzugshaube LC94951 hergestellt werden. Der Vorteil dieser Holzkonstruktion ist, dass die Haube daran einfach und mit gewisser Toleranz mit vier Holzschrauben befestigt werden kann.

2007-10-28 Küchenvorbereitung 4

2007-10-28 Küchenvorbereitung 4

Als tragende Konstruktion für die MDF Platten der Deckenverkofferung kommen 4×6cm Kanthölzer zum Einsatz. Diese befestige ich mit Schlagdübeln an der Betondecke.

2007-10-27 Fassadengerüst + Küchenvorbereitung 3

2007-10-27 Fassadengerüst + Küchenvorbereitung 3

Das Gerüst für die Außenputzarbeiten ist im Preis für den Außenputz enthalten und wird aufgebaut. Die Verkleidung des Abluftrohrs in der Küche wird aus MDF Platten hergestellt. Die 16mm bzw. 21mm (Seitenteile) starken MDF Platen habe ich bei Obi genau zuschneiden lassen. Nur die diagonalen Ecken und den Ausschnitt für die Haube mache ich alleine vor Ort.

2007-10-21 Garage Elektro 1

2007-10-21 Garage Elektro 1

Weil auch die Hauswand innerhalb der Garage 14cm stark gedämmt wird, muss die Elektroinstallation auf dieser Wand entsprechend vorstehen. Die Garage statten wir mit einer 35A Unterverteilung aus. Die Unterputzdosen, sowie die Unterverteilung werden vor der Dämmung auf Holzklötzen montiert. So muss sich der Verputzer keine Gedanken machen und ich habe alles da wo ich es haben wollte.

2007-10-20 Küchenvorbereitung 2

2007-10-20 Küchenvorbereitung 2

Das Abluftrohr für die Dunstabzugshaube wird angebracht. Das Flachkanalsystem ist von Marley und ich habe es bei uns im Ort beim Klein Baumarkt Klein gekauft. Das Datenblatt der Haube verlangt einen Rohrquerschnitt von 150qcm Dies war jedoch beim normalen Einzelhandel nicht zu bekommen, so habe ich ein 125qcm System gekauft.

2007-10-06 Balkon 1

2007-10-06 Balkon 1

Vor dem Anbringen der Außendämmung werden die Konsolen zum Tragen der Balkonkonstruktion angebracht. Diese Metallwinkel  müssen ca. 8cm aus dem fertigen Außenputz herausragen, um eine Auflage für die Holzkonstruktion des Balkons darzustellen.

2007-10-01 Küchenvorbereitung 1

2007-10-01 Küchenvorbereitung 1

Der Liefertermin für die Küche steht. Die exakten Werkszeichnungen sie die Grundlage für die letzten Ausbauarbeiten in der Küche. Für die Insel Dunstabzugshaube muss zunähst ein Abluftrohr nach Außen gelegt werden. Dazu ist eine Kernbohrung durch die Hauswand notwendig. Das Bohrgerät habe ich schon bei den Hausanschlüssen bei Obi im Kurztarif (bis 3h) kostet es ca. 40 EUR.

2007-10-01 Satellitenantenne 2

2007-10-01 Satellitenantenne 2

Heute haben wir die LNCs angeschlossen. Der Multiswitch ist im Keller angebracht, somit mussten wir für die beiden LNB CS 40 HiQ (Quatro) und den terrestrischen UKW-Ringdipol insgesamt 9×28m=252m Antennenkabel mit 120dBm Abschirmung(vom Feinsten) verlegt werden.

2007-09-26 Pumpensumpfabdichtung 2

2007-09-26 Pumpensumpfabdichtung 2

Nachdem die Hohlkehle ausgehärtet ist wird die Fläche im Verkiselungsverfahren abgedichtet. nass-in-nass Auftragung von jeweils drei Schichten von Remmers Kiesol und Remmers Aida Bauschlämme.

2007-09-25 Pumpensumpfabdichtung 1

2007-09-25 Pumpensumpfabdichtung 1

Der Pumpensumpf im Anschlussraum muss vor dem Einbau der Abwasserhebeanlage abgedichtet werden. Im ersten Schritt wird mit Remmers PCC-Mörtel 0/2c eine Hohlkehle hergestellt.

2007-09-16 Satellitenantenne 1

2007-09-16 Satellitenantenne 1

Die Sonne scheint (wohl zum letzten Mal in diesem Sommer), also raus aufs Dach. Um die 100cm Offset Antenne von Schweiger zu montieren, musste ich eine Dachziegel mit einer Durchgangspfanne ersetzten, Noch vor dem Sonnenuntergang ist die Schüssel mit den beiden LNCs montiert und grob ausgerichtet. Zwischendurch hatte Jan die Empfangstechnolgie der 4. Generation getestet :-)

2007-09-15 Außenfensterbänke 1

2007-09-15 Außenfensterbänke 1

Noch vor dem Winter werden wir den Wärmedämmputz anbringen. Dies bedarf einiger Vorbereitungen. Da die Granit-Fensterbänke vom Punq Fliesencenter als einzige Auflage die "leichte" Dämmung hätten, muss für jedes Fenster eine Hilfskonstruktion aus Tragfähigen Stahl- bzw. Aluminiumwinkeln (je nach Belastung) gebaut werden.

2007-08-27 Drainageschacht 1

2007-08-27 Drainageschacht 1

Um das in der Drainage angesammelte Wasser besser abpumpen zu können, habe ich den Drainageschacht etwas vertieft. Jan hat ca. 1/2 qm Lehm mit einem Eimer und seiner Muskelkraft (ohne Seilwinde) nach oben gefördert... und zwischendurch immer wieder Zeit gehabt, mich da unten mit kleinen Steinchen zu bewerfen und zu fotografieren.

2007-08-25 Dachentwässerung

2007-08-25 Dachentwässerung

Den sonnigen Samstag haben wir genutzt, um die Regenfallrohre anzubringen und an die Kanalisation anzuschließen.

2007-08-19 Begehbarer Kleiderschrank 2

2007-08-19 Begehbarer Kleiderschrank 2

Die weißen Korpusse zusammen mit dem Buche Innenleben der Schränke passen gut zusammen - ein sehr wohnlicher Schrank entsteht.

2007-08-18 Begehbarer Kleiderschrank 1

2007-08-18 Begehbarer Kleiderschrank 1

Bei der Bestückung unseres begehbaren Kleiderschranks im Schlafzimmer haben wir und am Ende für "Ikea Pax-Umbau" und gegen Eigenbau entschieden. Die Ikea PAX Kleiderschrank-Korpusse werden dabei so in der Höhe angepasst, so dass sie unter die Dachschräge passen. Mit selbsterstellten Bohrschablonen und etwas Zeit kein Problem - alles passt!

2007-08-05 Montage der Innentüren 1

2007-08-05 Montage der Innentüren 1

Nach einem anfänglichen Rückschlag (die Zargen wurden mit 2- und nicht 3-teiligen Bändern geliefert) ging es heute mit der Montage der Ringo Kontur 11 Innentüren los.

2007-08-03 Wellnesslicht im Bad

2007-08-03 Wellnesslicht im Bad

Vor ca. einem Jahr kam Katharina vom Friseur und schwärmte von einem "Wellness-Licht" -> Deckenleuten mit langsam wechselnden Farben. Die Technik war schnell beschafft - Hochvolt LED Strahler mit farbigen LEDs. Die Idee wurde in das Badezimmerdesign übernommen und heute verwirklicht, neben dem Normalen Licht versteht sich :-)

2007-07-25 Lieferung der Innentüren

2007-07-25 Lieferung der Innentüren

Nach ca. 7 Wochen Wartezeit wurden endlich unsere Innentüren samt Zargen geliefert. Jeweils 14 Stück an der Zahl. Wir haben uns für das Design Model Kontur 11 von Ringo entschieden.  Der gute Vorsatz lautet: 1-2 Türen pro Abend einbauen :-)

2007-05-01 Rolllädensteuerung

2007-05-01 Rollladensteuerung 1

Zu einer zentralen Steuerung fehlt noch einiges - nämlich die Steuerrelais :-) Aber dank der sternförmigen Spannungsversorgung und der Busverkabelung kann später eine sehr flexible Steuerung eingebaut werden.

2007-04-28 Der Umzug

2007-04-28 Der Umzug

Endlich wird die Fahrerei zur Baustelle ein Ende haben - ab heute wohnen wir nämlich "vor Ort" :-) Der Umzug lief dank der hoch motivierten Helfer sehr reibungslos - noch mal ein GROSSES DANKE SCHÖN an alle!!! Auch Danke an die CCC Confiserie Coppeneur et Compagnon GmbH die uns den Pralinen Laster geliehen haben :-)

2007-04-27 Montage Sanitärobjekte + Parkettverlegung 3

2007-04-27 Montage Sanitärobjekte + Parkettverlegung 3

Das Bad wurde heute fertig eingerichtet. Es kommen Armaturen der Hansgrohe Axor Citterio Serie zum Einsatz. Der Aufsatzwaschtisch ist ein Villeroy & Boch Loop & Friends 660 x 430 mm. Das Tiefspülklosett ist auch feinstes Porzellan Model Subway Der 390l Warmwasserspeicher kam nach dem Einschalten nur mit Hilfe der Erdwärmepumpe erstaunlich schnell auf die 45°C (unten). Die Telekom hat pünktlich ISDN und DSL 16000 installiert.

2007-04-26 Estrich Garage + Keller- & Galeriegeländer + Parkettverlegung 2

2007-04-26 Estrich Garage + Keller- & Galeriegeländer + Parkettverlegung 2

Pünktlich zum Einzug haben wir die Garage leer-/aufgeräumt und einen Zementestrich eingebracht. Ebenso wurden die für die Bauendabnahme durch das Bauamt unverzichtbaren Treppengeländer für die Kellertreppe und das Horizontalgeländer an der Galerie angebracht.

2007-04-25 Fliesenverlegung 7 + Parkettverlegung 1

2007-04-25 Fliesenverlegung 7 + Parkettverlegung 1

Die Fliesenarbeiten werden durch die Firma Czaja Wlodyka Zapala GbR just in time fertig und das Parkett verlegt. Im Arbeits- und im Wohnzimmer haben wir uns dazu entschieden, das Parkett mir dem SCHÖNOX MS-ELASTIC Parkettkleber vollflächig zu verkleben. Das ist etwas aufwändiger, aber auch wertiger und diese Methode stellt auch sicher dass die Wärme der Fußbodenheizung bestmöglich geleitet wird. Bei den ersten Quadratmetern hilft mir ein fachkundiger Freund – DANKE!

2007-04-24 Fliesenverlegung 6 + Vorbereitung Brüstungsgeländer

2007-04-24 Fliesenverlegung 6 + Vorbereitung Brüstungsgeländer

Am sechsten Fliesentag ist nun der Keller an der Reihe. Hier setzten wir beim Fliesenspiegel für das Ausgussbecken Akzente (mit Rot). Vor der Außendämmung werden Edelstahlanker für die Brüstungsgeländer durch die Firma Werk Zwei gesetzt. Die Geländer werden nach Fertigstellung vom Außenputz dran geschweißt.

2007-04-23 Fliesenverlegung 5 + Parkettlieferung

2007-04-23 Fliesenverlegung 5 + Parkettlieferung

Die künstlerische Fliesenarbeit im Bad geht weiter. Vor den Malerarbeiten im Schlafzimmer bohren wir Löcher für die Halogenstrahler in der Rigipsdecke. Unser Haro Schiffsboden Parkett (Model: Family in Buche gedämpft und lackiert) wurde durch Holz Blum geliefert.

2007-04-21 Fliesenverlegung 4 + Malerarbeiten

2007-04-21 Fliesenverlegung 4 + Malerarbeiten

Das Bad wird immer schöner und unser Wandregal immer glatter.

2007-04-20 Fliesenverlegung 3 - Wachtisch aus Fliesen

2007-04-20 Fliesenverlegung 3 - Wachtisch aus Fliesen

Das Badezimmer hat heute richtig Formen angenommen. Die Konstruktion der Dusche, des Waschtisches sowie der Verkleidung der Badewanne und des Wäschefallrohrs aus Ytong sind fertig. Für die Waschtischplatte habe ich zwei 40mm starke Fliesenbauplatten von Weber Deitermann genommen.

2007-04-19 Fliesenverlegung 2

2007-04-19 Fliesenverlegung 2

Während im Bad die Badewanne und Duschtasse fertig angeschlossen werden, wird im EG der Flur mit den Nebenräumen gefliest. Wegen der vielen Räume und Winkel war einen gründliche Planung des Fliesenbildes sehr wichtig.

2007-04-18 Fliesenverlegung 1

2007-04-18 Fliesenverlegung 1

In den kommenden Tagen werden in der Küche, den Fluren, und den Bädern die Feinsteinzeugfliesen verlegt. Heute ging es mit der Grundierung des Estrichs (mit Sopro GD 749), der Küche, sowie den Abmauerungen im Bad los.

2007-04-17 Kellerstufen

2007-04-17 Kellerstufen

Im Gegensatz zur freitragenden Treppe ins o.g. ist die Kellertreppe betoniert und wird durch die Firma Treppen Schuster mit Holzstufen sowie Setzbrettern verkleidet. Ebenso wird die Deckenkantenverkleidung der Galerie als Vorbereitung zu Montage des horizontalen Geländers montiert.

2007-04-16 Trockenbau 6

2007-04-16 Trockenbau 6

Die Verkofferungen sind so gut wie fertig. Das 300mm Wäschefallrohr wird mit einer 22mm starken OSB Platte verkleidet, da diese Verkleidung eine tragende Wand des späteren Wandschranks in der Garderobe sein wird.

2007-04-15 Sockelabdichtung vor der Wärmedämmung

2007-04-15 Sockelabdichtung vor der Wärmedämmung

Als Vorbereitung zum Aussenputz wird der Sockelbereich incl. der bodentiefen Fenster abgedichtet.

2007-04-04 Treppenmontage

2007-04-04 Treppenmontage

Heute wird durch Treppen Schuster endlich die Etagentreppe aus gedämpfter und lackierter Buche montiert. Danach werden 1:1 Schablonen für die Horizontalen Geländer der Galerie sowie für die Treppenstufen der Kellertreppe erstellt.

2007-03-27 Badausstattung

2007-03-27 Badausstattung

Die Duravit Acryl Badewanne Model Starck 180x80 und die fünfeck Stark Duschwanne 90x90 werden eingebaut, um alle weiteren Vorbereitungen für das Fliesen des Badezimmers zu ermöglichen.

2007-03-25 Wandregal 2

2007-03-25 Wandregal 2

Nach fast einer Woche Arbeit sind die Formen des Regals bereits klar erkennbar. Nun folgen noch das Spachteln mit Ardex A828 und A826, Schleifen und der Anstrich.

2007-03-17 Garagentor + Wandregal

2007-03-17 Garagentor + Wandregal

Heute wurde mit dem Novoferm Garagentor die letzte große Öffnung in unserem Haus geschlossen. Der bei dem Model NovoPort mitgelieferte Torantrieb wird zu einem späteren Zeitpunkt montiert. Im Haus entsteht unser Trockenbau Highlight - ein Wandregal - es ist sehr viel filigrane Arbeit.

2007-03-16 Halogenstrahler + Trockenbau 5

2007-03-16 Halogenstrahler + Trockenbau 5

Die Vorbereitungen zum Einbau der insg 85 Halogenstrahler haben begonnen. Dabei werden die Öffnungen in den Deckendosen gebohrt und hitzebeständige Kabel zwischen den Trafos und den Strahlern eingezogen. Im Dachgeschoss geht das Verspachteln und Schleifen der Gipskartonflächen weiter - viel Staub!

2007-03-15 Trockenbau 4 + Fliesenlieferung

2007-03-15 Trockenbau 4 + Fliesenlieferung

Die erste große Ladung an Agrob Buchtal Feinsteinzeug Bodenfliesen Model Sierra 30x60 cm anthrazit (1,8 Tonnen) von der Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG wurde heute Morgen pünktlich um 7 angeliefert. Der Trockenausbau und die Vorbereitungen zu den Malerarbeiten gehen weiter.

2007-03-10 Trockenbau 3 + Außenputzvorbereitung

2007-03-10 Trockenbau 3 + Außenputzvorbereitung

Nachdem die großen Flächen mit 12,5mm Gipskarton verplattet wurden werden die Dachflächenfensterleibungen ausgearbeitet. Im Schlafzimmer entsteht die Metallständerwerkkonstruktion für den begehbaren Kleiderschrank. Draußen laufen die Vorbereitungen für die Sockeldämmung und den Außenputz.

2007-03-07 Trockenbau 2

2007-03-07 Trockenbau 2

Im zweiten Schritt wird eine Lattenkonstruktion hergestellt. Auf den Dachschrägen kommt  5cm Integra UKF 1 als Untersparrendämmung zum Einsatz. Die Unebenheiten des Dachstuhls werden mit Stellschrauben ausgeglichen.

2007-03-05 Sanitär & Stromzähler

2007-03-05 Sanitär & Stromzähler

Heute wurde im Anschlussraum die Wasserinstallation incl. des 390l Warmwasserspeichers fertig gestellt. Darüber hinaus wurden auch die Stromzähler (1xHochtarif + 1x Niedrigtarif für die Wärmepumpe) und der Rundsteuerempfänger mit dem der günstige Strom im Winter bis zu 3x2h pro Tag abgeschaltet werden kann.

2007-03-03 Trockenbau 1

2007-03-03 Trockenbau 1

Der Trockenausbau des Dachgeschosses beginnt mit dem Einbau der winddichten Dampfsperre. Zeitgleich wird die Wellhöfer Bodentreppe Model GutHolz eingebaut. Auch das Wäschefallrohr vom OG Badezimmer in den Waschkeller im KG wird eingepasst.

2007-02-26 Einbau Hauseingangstür

2007-02-26 Einbau Hauseingangstür

Die Hauseingangstür wurde von einer Schreinerei Löhr nach unserem Entwurf gefertigt. Die Lackierung ist in den Grautönen RAL 7011 und RAL 7037 auf die Fenster und das Garagentor abgestimmt. Die Farbe Rubbol WF 380 kommt von Sikkens.

2007-02-24 Sockel im Waschkeller und Stufen Kellertreppe

2007-02-24 Sockel im Waschkeller und Stufen Kellertreppe

Heute war Betontag. Wir haben im Waschraum den Sockel für die Waschmaschine und den Trockner betoniert. Im gleichen Zug wurde nun die Höhe der Stufen nach der genauen Festlegung der Belagstärke (42mm Holz) betoniert.

2007-02-23 Wärmepumpe im Betrieb

2007-02-23 Wärmepumpe im Betrieb

Im ersten Schritt wurde zunächst nur die Wärmepumpe mit dem Heizkreislauf der Bodenheizung in Betrieb genommen. Der Warmwasserspeicher wird später angeschlossen werden. Der Sole Kreislauf wurde mit TYFOCOR Fertigmischung von TYFOROP CHEMIE GMBH

2007-02-21 Lieferung Wärmepumpe

2007-02-21 Lieferung Wärmepumpe

Einige schwere Brocken mussten heute in den Keller gebracht werden. Die Viessmann Wärmepumpe Vitocal 300, der 200l Pufferspeicher Vitocell 050, und der 390l Vitocell 100-V Warmwasserspeicher.

2007-02-16 Malerarbeiten Hausanschlussraum

2007-02-16 Malerarbeiten Hausanschlussraum

Nicht wirklich zwingend notwendig. Trotzdem sind wir im Anschluss / Heizungsraum sorgfältig an die Sache herangegangen. Wir haben dort unten erprobt, wie das Spachteln, Schleifen und anstreichen der verputzen Wand ohne Tapete funktioniert.

2007-02-15 Hausanschlüsse 5

2007-02-15 Hausanschlüsse 5

Nun sind alle Anschlüsse komplett. Neben Wasser, Strom, Telefon haben wir noch ein 100er Leerrohr für den späteren Anschluss an die Regenwasserzisterne verlegt. Die Abdichtung erfolgt in mehreren Etappen.

2007-02-13 Hausanschlüsse 4

2007-02-13 Hausanschlüsse 4

Der Haus-Stromanschluss wurde unter Spannung angeschlossen, aber es flogen keine Funken - eher unspektakulär und in 30min erledigt.

2007-02-12 Hausanschlüsse 3 - Erdwärmebohrung 8

2007-02-12 Hausanschlüsse 3 - Erdwärmebohrung 8

"Wasser marsch!!" hieß es heute gleich zwei Mal. 1) Der Wasseranschluss wurde gesetzt und der Zähler gleich montiert. 2) Sie Erdwärme Sonden wurden endlich untereinander verbunden. Nach dem Zusammenschweißen der PE-Schläuche wurden die Sonden durchgespült und zugleich einer Druckprüfung unterzogen - mit Leitungswasser.

2007-02-11 Hausanschlüsse 2

2007-02-11 Hausanschlüsse 2

Nachdem der Leitungsgraben und das Kopfstück freigelegt wurden, wurden nun auch die Kernbohrungen für die Anschlussleitungen gemacht. Wasser, Strom, Telefon und noch zwei weitere für die Soleleitungen der Heizungsanlage. Das bei Obi angemietete Kernbohrgerät habe ich gerade noch so gehalten bekommen - zum Glück musste ich nur durch 30cm Gasbeton...

2007-02-06 Elektro 8 - Sicherungskasten 2

2007-02-06 Elektro 8 - Sicherungskasten 2

FERTIG: 50 ABB Sicherungsautomaten + (6 in der Garagenunterverteilung) Sicherungsautomaten, 4 FI-Schalter, 5 Stromstoßschalter von GE , 1 Schütz, 1 Neozed-Element, 1 Klingeltrafo. Der Sicherungskasten ist verdrahtet.

2007-02-05 Treppenaufmaß - Besuch Schreinerwerkstatt

2007-02-05 Treppenaufmaß - Besuch Schreinerwerkstatt

Dem genauen Aufmaß der Treppe auf der Baustelle, ging eine genaue Auswahl des Herstellers zuvor. Zum Auswahlprozess gehörten auch Besuche verschiedener Werkstätten im Umkreis von 70km.

2007-02-04 Hausanschlüsse 1

2007-02-04 Hausanschlüsse 1

Zur Vorbereitung der Hausanschlüsse habe ich den Minibagger benutzt, um den Leitungsgraben auf unserem Grundstück zu graben. Außerdem musste ich ein Stück parallel zur Hauswand freilegen, um dort an ein Leerrohr dranzukommen, in dem später die Ansaugleitung für die Regenwasserzisterne verlegt wird.

2007-02-03 Erdwärmebohrung 7 - Eigenleistung Erdarbeiten 2

2007-02-03 Erdwärmebohrung 7 - Eigenleistung Erdarbeiten 2

2 Wochenenden und 15 Baggerstunden später war es soweit. Die Gräben für die Verbindungen zwischen den einzelnen Sonden und für die Anbindung an den Heizungskeller sind fertig. Für den Verteiler zwischen den sechs Sonden mussten Betonringe im hinteren Teil des Garens versetzt werden. Da ein Ring ca. 300kg wieg, war der Minibagger an seiner Leistungsgrenze - ist aber nicht umgekippt :-)

2007-01-27 Erdwärmebohrung 6 - Eigenleistung Erdarbeiten

2007-01-27 Erdwärmebohrung 6 - Eigenleistung Erdarbeiten

Die sechs Bohrlöcher (die Sonden) müssen miteinander verbunden werden. Dazu müssen zuvor 1,30m tiefe Gräben zwischen den Sonden ausgehoben werden. Dadurch, dass die Sonden im gesamten Garten verteilt sind, muss richtig viel gebaggert werden. Mit einem Grabenplan geht es zur Sache. Mit dem Terex Atlas AM 16R 1,7t Leihbagger darf ich Mann und Kind zugleich sein - es macht Spaß :-)

2007-01-21 Elektro 7 - Sicherungskasten 1

2007-01-21 Elektro 7 - Sicherungskasten 1

Das für mich schönste Elektrokapitel beginnt - die Verdrahtung des Haussicherungskastens. Mit zwei Zählern (Hausstrom + Wärmepumpe), einem Rundsteuerempfänger, vier FI-Schaltern und fast 40 Stromkreisen schon fast ein Monster :-) Zum Glück war der EWL Instakit Zählerschrank Version 05  im Groben vorkonfektioniert.

2007-01-18 Elektro 6 + erste Möbel :-)

2007-01-18 Elektro 6 + erste Möbel :-)

Ein ganz neues Bild - die ersten Möbel – übrigens von Obi werden aufgebaut. Damit schaffen wir Stauraum für unser Werkzeug und können den grünen Baustoffcontainer vor dem Haus leer räumen und zurückgeben.

2007-01-16 Elektro 5 - Verklemmen

2007-01-16 Elektro 5 - Verklemmen

Die Elektroinstallation geht in die nächste Runde. Wir setzten alle Steckdosen und Schalter.
Als Schalterprogramm haben wir uns für die Berker S1 Serie in polarweiß matt entschieden.

2007-01-15 Erdwärmebohrung 5

2007-01-15 Erdwärmebohrung 5

Auf diesen Bildern sieht man, wie die Doppel-U-Sonden in ein Bohrloch herabgelassen werden.

2007-01-13 Erdwärmebohrung 4 + Tempporäre Gasheizung

2007-01-13 Erdwärmebohrung 4 + Temporäre Gasheizung

Da die Lieferung der Viessmann Wärmepumpe nicht vor Anfang Februar zu erwarten ist, hat uns unser Heizungsinstallateur angeboten temporär eine Gastherme an den Heizungskreislauf anzuschließen. Damit kann das Trockenheizten des Estrichs richtig beginnen.

2007-01-11 Reparatur Bautrockner

2007-01-11 Reparatur Bautrockner

Der vom Jan geliehene Bautrockner hat nach kurzer Zeit wegen einem Lagerschaden leider seinen Dienst quittiert. Zum Glück konnten wir direkt in Bonn einen baugleichen Motor für kleines Geld kaufen und am gleichen Abend einbauen.

2007-01-11 Erdwärmebohrung 3

2007-01-11 Erdwärmebohrung 3

Da der Untergrund sehr feucht und lehmig ist stand bereits am ersten Bohrtag fest, dass nicht 2 Löcher á 62m gebohrt werden sondern 6 Sonden á 20m gebohrt werden müssen. Dadurch wird sich die ganze Aktion erheblich verlängern. Das Risiko liegt jedoch auf der Seite des Bohrunternehmens.

2007-01-10 Erdwärmebohrung 2

2007-01-10 Erdwärmebohrung 2

Entsprechend der benötigten Wärmeleistung und der für unsere Region typischen Entzugsleistung des Untergrunds sollen 113m gebohrt werden. Da die Genehmigung der unteren Wasseraufsichtsbehörde nur eine Bohrtiefe von 100m vorsieht, werden zwei Sonden á 62m gebohrt - wenn alles gut geht...
Der erste Bohrtag begann mit den Vorbereitungen und endete bei 20 Tiefenmetern - sehr feuchte und lehmige Verhältnisse.

2007-01-09 Erdwärmebohrung 1

2007-01-09 Erdwärmebohrung 1

Nach relativ kurzer Überlegung aber sehr langwierigen Recherchen haben wir uns schließlich zur Erdwärmenutzung entschieden. Unsere Anlage mit 8,3kW soll nach dem Sole/Wasser Prinzip funktionieren. Dazu sind Sondenbohrungen notwendig. Heute Abend ist das Bohrgerät eingetroffen - gebohrt wird morgen. Den Zuschlag hat von uns die Firma Textor erhalten.

2007-01-07 "Anprobe" von Parkett & Fliesen

2007-01-07 "Anprobe" von Parkett & Fliesen

Nach zahllosen Besuchen von Ausstellungen und Geschäften ist einen Vorauswahl an Fliesen und Parkett getroffen und Musterstücke werden bei Tageslicht vor Ort begutachtet. In der näheren Auswahl sind Feinsteinzeug Fliesen von der Firma Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG und Bucheparkett von Haro

2006-12-19 Estrich 2

2006-12-19 Estrich 2

Pünktlich vor Weihnachten wird der Estrich eingebracht. Die Fläche darf 72 Stunden lang nicht betreten werden. Danach heißt es trocknen, trocknen, trocken und weiter bauen - aber das erst nach Weihnachten - na dann Frohes Fest :-)

2006-12-18 Estrich 1

2006-12-18 Estrich 1

Ausgehend von dem Meterriss wurden heute über die gesamte Fläche des Hauses Höhenmarkierungen angebracht und mit der Schlauchwaage ausnivelliert. Die Nenndicke des Estrichs beträgt 6cm. Die Vorbereitungen wurden durch die Firma Fließ-Estrich R+M GmbH in wenigen Stunden erledigt.

2006-12-17 Bodenheizung 3

2006-12-17 Bodenheizung 3

Die gesamte beheizte Fläche des Hauses wurde in 16 Heizkreise in drei Etagenverteilern aufgeteilt. Diese Bilder dokumentieren vor allem die Lage der Heizrohre im Bereich der Türschwellen. Die Heizkreisverteiler sind von Uponor

2006-12-15 Bodenheizung 2

2006-12-15 Bodenheizung 2

Auf ca. 240qm beheizter Fläche werden ca. 1500m Sauerstoffdichtes KLIMAPEX Heizungsrohre verlegt. Die Jungs der Heizungsfirma haben es richtig drauf. Das Rohr wird pro Heizkreis am Stück geschickt verlegt - ich hätte wahrscheinlich einen einzigen Knoten produziert :-)

2006-12-12 Bodenheizung 1

2006-12-12 Bodenheizung 1

Nach dem Einbau der Dämmung folgt die Trittschall dämmende Schicht, an der zugleich die Heizschlangen der Bodenheizung fixiert werden sollen. Das gesamte System wir von Empur geliefert. Zu dem Flächenheizungssystem gehören die praktisch aufgerollte Trittschaldämmung mit einer Mehrschichtverbundfolie , sovie die Tackernadeln und das Heizrohr.

2006-12-09+10 Estrichunterbau

2006-12-09+10 Estrichunterbau

Am Wochenende haben viele Hände angepackt - das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Dämmplatten sind von Brohlburg. Die Estrich Randstreifen sind von Isover. Das Model Acustic ES 3 ist praktisch, weil es einen Folienstreifen hat, der später einfach mit der Systemplatte verklebt wird.

2006-12-04 Dachboden & Estrichunterbau

2006-12-04 Dachboden & Estrichunterbau

Das Material für den Estrichunterbau ist da. Es ist ein druckbeständiges und Wärmedämmendes Styropor. Es wird in zwei Lagen verlegt. Darauf kommt noch eine Systemplatte für die Befestigung der Bodenheizungsschlangen. Außerdem haben wir heute im Spitzboden Platten verlegt. Die Sanitärfirma hat heute an der Boden und Aufputzverrohrung weitergemacht.

2006-12-02 Dachgeschossdämmung

2006-12-02 Dachgeschossdämmung

Insgesamt kommen 230mm Isover Dämmstoff zum Einsatz - 180mm Zwischensparren-Klemmfilz Integra ZKF 1-035 zwischen den Sparen und 50mm Untersparren-Klemmfilz Integra UKF 1 unter den Sparren. Auf den Bildern ist nur die Dicke Dämmung zu sehen. Darauf kommen im nächsten Schritt die Dampf- und Windbremsfolie und die Untersparrendämmung.

2006-11-22 Innenputz 1

2006-11-22 Innenputz 1

Der Keller ist bereits verputzt. Nun geht es im Obergeschoss weiter. Der Knauf Maschinenputzgips MP 75L wird von der Fachfirma Keklicek maschinell aufgetragen und dann in mehreren Arbeitsschritten geglättet. Der Gipsputz ist so glatt, dass er praktisch direkt gestrichen werden kann.

Innenputz/index.html

2006-11-20 Vor dem Innenputz

Diese Bilder sind relativ langweilig, dokumentieren jedoch die Lage der unter dem Putz verlegten Sanitär und Elektroleitungen.

2006-11-17 Innenputzvorbereitungen und Sanitär 1

2006-11-17 Innenputzvorbereitungen und Sanitär 1

Die Wände sowie die Decken müssen vor dem Verputzen grundiert werden. Davor werden die Fenster abgeklebt. Parallel dazu werden Kantenschienen gesetzt. Die Heizungs- und Sanitär Firma Innovative Haustechnik beginnt mit der Installation. Es werden 3 Unterputzspülkästen, 8 Kalt- und Warmwasserzapfstellen, ein Kaltwasseranschluss für die Waschmaschine, sowie zwei Außenzapfstellen gesetzt.

2006-10-28 Rollläden

2006-10-28 Rollläden

15 der 17 Fensterelemente bekommen einen elektrischen Alurollladen. Die Motoren sind von Somfy Die Alupanzer PA39/9 von Braun. Im ersten Schritt werden wir sie jeweils mit dezentralen Schaltern betreiben. Später werden die Rollläden vernetzt und auch zentral angesteuert werden können.

2006-10-21 Fenstermontage

2006-10-21 Fenstermontage

Die Fensterlieferung aus Polen kam pünktlich heute Morgen. Wir haben sofort mit dem Einbau begonnen. Es sind Meranti Holzfenster mit 1,0 Glas, außen staubgrau RAL 7037 und innen weiß gestrichen.

2006-09-23 Elektro 4

2006-09-23 Elektro 4

Der Urlaub von Papa Henryk geht nach einer Woche zu Ende. Heute war vorerst sein letzter Tag – Die Elektro Rohbauinstallation ist weitestgehend fertig.

2006-09-22 Elektro 3

2006-09-22 Elektro 3

Heute wurden immer noch im großen Still die Unterputzdosen eingegipst und die Rohbauinstallation fortgesetzt. Das Obergeschoss wurde gestern fertig.

2006-09-20 Elektro 2

2006-09-20 Elektro 2

Die Stemmarbeiten sind vollendet. Nun können die Unterputzdosen gesetzt werden. Heute kam von EWL-InstaKit die Lieferung mit dem Elektromaterial - es sind u.a. über 2500m Kabel

2006-09-19 Elektro 1

2006-09-19 Elektro 1

Papa Henryk ist da und es geht mit der Elektroinstallation los. In den ersten beiden Tagen werden wir mit Sicherheit nur mit Stemmarbeiten beschäftigt sein - viel Krach und Staub :-)

2006-09-09 Schornstein Verschieferung

2006-09-09 Schornstein Verschieferung

Endlich wieder schönes Wetter. Beim anbringen von Naturschiefer auf dem Schornstein habe ich wieder mal etwas Farbe ins Gesicht bekommen.

2006-08-28 Malerarbeiten

2006-08-28 Malerarbeiten

Seit dem das drauf ist, regnet es fast ununterbrochen. Trotzdem muss es auch außen weitergehen. Wir haben in den vergangen Tagen die kurzen Regenpausen genutzt um den Dachüberstand noch mal zu streichen.

2006-08-15 Rohbauendreinigung

2006-08-15 Rohbauendreinigung

Heute konnten wir das neue Dach bei Tageslicht betrachten. Es sieht sehr schick aus! Und das Ganze sieht jetzt auch aus wie ein Haus - und wichtiger noch - es regnet nicht mehr rein. Nach der harten Woche haben wir den Tag dazu genutzt, dass Haus für die Rohbauabnahme vorzubereiten, quasi herausgeputzt ;-)

2006-08-14 Dach 6

2006-08-14 Dach 6

Trotz Regen ist das Dach planmäßig fertig geworden. OK, der letzte Tag dauerte bis 22:00, deshalb auch die ersten Nachtaufnahmen von der Baustelle :-)
DANKE an alle Helfer für den unermüdlichen Einsatz!

2006-08-12 Dach 5

2006-08-12 Dach 5

Gestern war unser Richtfest, und ich hatte den Fotoapparat nicht mit :-(
Aber ansonsten hat alles ausgezeichnet funktioniert und sogar das Wetter war gestern und heute überraschend gut - fast kein Regen - wir konnten etwas aufholen.

2006-08-10 Dach 4

2006-08-10 Dach 4

Immerhin fing es erst um 15:00 und nicht schon um 11:00 wie vorhergesagt an zu regnen. Es war ein harter Tag - aber am Ende war das Dach dicht. Die Folie und die Dachlatten sind drauf. Morgen soll das Wetter noch schlechter werden - bitte haltet uns die Daumen, dass es doch trocken bleibt.

2006-08-09 Dach 3

2006-08-09 Dach 3

Es wurden die restlichen Fensteröffnungen in der Dachfläche hergestellt. Zeitgleich wurde der Schornstein gemauert, danach die Zwischenwände begonnen. Am Nachmittag haben wir bereits mit den Dachdeckerarbeiten begonnen.

2006-08-08 Dach 2

2006-08-08 Dach 2

Der Dachstuhl macht gute Fortschritte. Es wird eine sehr starke Konstruktion. Insgesamt kommen über 11m³ Holz zum Einsatz. Das gesamte Material haben wir übrigens von der Firma Dachstyl in Stettin bezogen. Nur die Brass Tegalit Dachpfannen haben wir von Fassbender Tenten.

2006-08-07 Dach 1

2006-08-07 Dach 1

Es ist so weit: Das Dach kommt und das Haus nimmt Formen an. Zugleich beginnen wir mit unserer ersten großen Eigenleistung. Aber ohne Onkel Marek, Darek, Pawel & Krzysztof würde gar nichts laufen - alle haben Ihren Urlaub geopfert und sind zum Glück auch vom Fach :-) Ein großer Dank gilt auch an die Baufirma nebenan - wir durften den Baukran mitbenutzen. Das ist auch gut so, denn die Mittelpfetten wiegen bis zu 400kg.

2006-07-07 Obergeschoss 4

2006-07-07 Obergeschoss 4

Die Schalung ist abgenommen, nun warten die Mauern auf den Dachstuhl.

2006-07-04 Obergeschoss 3

2006-07-04 Obergeschoss 3

Die Rollladenkästen wurden eingebaut und die Schallung für den Ringanker größtenteils fertig gestellt. Die Rollladenkästen sind übrigens das Model ROKA-THERM C von Beck+Heun

2006-07-01 Obergeschoss 1-2

2006-07-01 Obergeschoss 1-2

Am Freitag kamen die Steine für das Obergeschoss. Am Samstag wurde dann bis zur Höhe des umlaufenden Betonringankers gemauert.

2006-06-29: Erdgeschossdecke 3

2006-06-29 Erdgeschossdecke 3

Am Vormittag betoniert und am Abend bereits zum Wässern betreten. Unsere zweite und letzte Stahlbeton-Decke ist fertig.

2006-06-28 Erdgeschossdecke 2

2006-06-28 Erdgeschossdecke 2

Auf diesen Bildern wird nur die Bewehrung vor dem Betonieren dokumentiert.

2006-06-26 Erdgeschossdecke 1

2006-06-26 Erdgeschossdecke 1

Punkt 7:00 Uhr kam die EG-Decke. Die Verlegung der 13 Fertigteile dauerte keine Stunde. Danach wurden die 28 Dosen für Halogenstrahler in der Decke mit Leerrohren verbunden. Romey hat übrigens Dosen von Kaiser Elektro

2006-06-24 Garage fertig

2006-06-24 Garage fertig

Die Garage hat nun deutliche Formen angenommen.

2006_06_22_Garage_Container/index.html

2006-06-22 Bodenplatte der Garage und Baustellencontainer

Heute wurde die Bodenplatte der Garage eingeschalt und gegossen. Am Nachmittag kam auch der abschließbare Baustoffcontainer, in dem wir Kleinmaterial und Werkzeug lagern können. Der Container wurde freundlicherweise vom Henrich Baustoffzentrum zur Verfügung gestellt.

2006-06-21 Verfüllung der Baugrube 2

2006-06-21 Verfüllung der Baugrube 2

Es wurde der Rest der Baugrube verfüllt und dabei die 80cm tiefen Streifenfundamente ausgehoben und unmittelbar mit Beton voll gegossen.

2006-06-19 Verfüllung der Baugrube

2006-06-19 Verfüllung der Baugrube

Heute kamen die gleichen Sattelschlepper, die beim Aushub den Lehm abtransportierten mit Drainage-/ und Füllkies. Zug um Zug wurden während der Verfüllung die Lichtschächte angebracht.

2006-06-18 Kellerdämmung - Entwässerung

2006-06-18 Kellerdämmung - Entwässerung

Am Wochenende wurde die Kellerwanddämmung angeklebt 160mm BASF Styrodur 3035 CS. Außerdem wurde der Kanalanschluss hergestellt und die Drainage vorverlegt.

2006-06-14 Erdgeschoss 2 - Außenwände fertig

2006-06-14 Erdgeschoss 2 - Außenwände fertig

Bei den Außenwänden müssen nur noch die Rollladenkästen eingesetzt werden. Die Innenwände wurden bereits begonnen.

2006-06-12 Erdgeschoss 1 - Wanddurchbruch Abwasser

2006-06-12 Erdgeschoss 1 - Wanddurchbruch Abwasser

Um 10:00 kamen die Plansteine und um 17:00 stand fast das halbe Erdgeschoss! Am Abend haben wir den Mauerdurchbruch für den Kanalanschluss hergestellt und natürlich die Abfälle des Tages (Folie) für die Entsorgung vorbereitet.

2006-06-10 Kellerabdichtung - Schwarze Wanne

2006-06-10 Kellerabdichtung - Schwarze Wanne

Die Kellerwand wurde mit einer Remmers Profi Baudicht 2K und einer Armierungsgewebeeinlage abgedichtet. Die Dickbeschichtung wurde aufgespritzt.

 

2006-06-09 Kellerdecke 3 - Beton und Hohlkehle

2006-06-09 Kellerdecke 3 - Beton und Hohlkehle

Am Vormittag um 10:00 flossen 16m³ Beton auf die Decke. Am Abend um 20:00 war die Oberschicht nach dem sonnigen Tag mit Temperaturen um 26°C schon soweit ausgehärtet, dass man Sie begehen konnte. Die Oberfläche musste befeuchtet werden, um Rissbildung zu vermeiden. Heute haben wir auch die Hohlkehle zwischen der Bodenplatte und dem Mauerwerk ausgebildet sowie die Wandfläche zweimal mit Remmers Kiesol grundiert.

2006-06-08 Kellerdecke 2 - Obere Bewehrung

2006-06-08 Kellerdecke 2 - Obere Bewehrung

Heute wurden die obere Bewehrung und die Schalung der Treppe fertig gestellt.

2006-06-07 Kellerdecke 1 - Elektroleerrohrinstallation

2006-06-07 Kellerdecke 1 - Elektroleerrohrinstallation

Die Romey Elementdecken war innerhalb von 30min an Ihrem Platz. Am Abend haben wir die bestellten Dosen für Halogenstrahler untereinander verbunden und an die Schaltstellen mit Leerrohren angebunden. Davor wurde bereits die untere Bewehrung eingebracht, sowie die Fensteröffnungen und die Aussparungen eingeschalt.

2006-06-02 Kellergeschoß 5 - Fast alle Wände fertig

2006-06-03 Kellergeschoß 5 - Fast alle Wände fertig

Der erste Tag ohne Regen - da macht das Arbeiten richtig Spaß!

2006-06-02 Kellergeschoß 4 - Außenwände fertig

2006-06-02 Kellergeschoß 4 - Außenwände fertig

Heute wurden die Außenwände fertig gestellt

2006-05-30 Kellergeschoß 3 - Erddruckbalken

2006-05-30 Kellergeschoß 3 - Erddruckbalken

Nach einem verregneten Tag sind die Kellergrundrisse deutlich erkennbar. Die Kellerwände, über denen im Erdgeschoss viele Fensterflächen sind, sprich wenig Druck von oben lastet, müssen mit einem Beton "Ringanker" verstärkt werden. Heute wurden auch die Unteren Sickerringe für den Drainagepumpschacht gesetzt.

2006-05-29 Kellergeschoß 2 - "Grundsteinlegung"

2006-05-29 Kellergeschoß 2 - "Grundsteinlegung"

Heute werden die ersten Kellersteine gemauert. Das Wetter spielt wieder mal nur für das Foto mit - danach regnet es wieder - schon die zweite Woche in Folge.

2006-05-24 Kellergeschoß 1 - Materiallieferung

2006-05-24 Kellergeschoß 1 - Materiallieferung

Runde 40 Stunden nach dem Betonieren wurde die Bodenplatte ausgeschallt. Die Außenwände wurden dann eingemessen und entsprechende Hilfskonstruktionen aufgebaut. Am Mittag kamen die Porenbeton Plansteine der Firma H+H Celcon . Als Liefertermin für die KG-Decke wurde der 07.06.2006 vom Lieferanten

2006-05-23 Bodenplatte 4 & Bauwasseranschluss

2006-05-23 Bodenplatte 4 & Bauwasseranschluss

Die ersten Gehversuche auf unserer Bodenplatte! Sie fühlt sich gut an. Die Höhe über NN sowie die Grundrißmaße stimmen 100%-ig.
Unsere Nachbarn Petra und Jan stellen neben dem Baustrom freundlicherweise auch das Bauwasser zur Verfügung - das nennen wir Nachbarn!!

2006-05-22 Bodenplatte 3

2006-05-22 Bodenplatte 3

Nachdem auch die Mattenkörbe, die Eisen für die Randeinfassung sowie die Matten unterhalb der tragenden Innenwände eingebracht waren, wurde die 25cm Starke Bodenplatte mit Hilfe einer Betonpumpe betoniert (WU-Beton = wasserundurchlässiger Beton). Der erste Raum wurde heute auch bereits zur Benutzung freigegeben - Dixiklo :-)

2006-05-20 Bodenplatte 2

2006-05-20 Bodenplatte 2

Auf der Dämmschicht wurde eine Baufolie ausgelegt. Darauf kamen auf 30mm Abstandshalter für die Stahlmatten als untere Bewährung. In der Bodenplatte wurde ein Pumpensumpf ausgespart und eingeschalt.

2006-05-19 Bodenplatte 1 - Dämmung unter der Bodenplatte

2006-05-19 Bodenplatte 1 - Dämmung unter der Bodenplatte

Nachdem der Rollkies verteilt war, wurde das aufgestaute Regenwasser abgepumpt, die Randschallung hergestellt und die Wärmedämmung 120mm BASF Styrodur 4000CS verlegt.

2006-05-18 Rollkies & Baustromanschluss

2006-05-18 Rollkies & Baustromanschluss

27t Rollkies mussten per Hand in der Baugrube verteilt werden, da der Minibagger in der aufgeweichten Baugrube zu viel Schaden angerichtet hätte. Der Baustromanschluss wurde feierlich in Betrieb genommen - 3×16A powered by Jan & Petra - 1000 Dank!

2006-05-17 Ausschachtung 3

2006-05-17 Ausschachtung 3

Die Baugrube wurde mit sehr hoher Präzision ausgehoben. Einige Nachbarn sprechen von einem chirurgischen Eingriff, andere von einer riesigen Stanze :-)

2006-05-17 Ausschachtung 2

2006-05-17 Ausschachtung 2

Der komplette Aushub wird mit ca. 50 Sattelschleppern abtransportiert.

 
2006-05-16 Ausschachtung 1

2006-05-16 Ausschachtung 1

Die Firma Manns GmbH schachtet zwischen 500-600m³ aus. Der Untergrund besteht aus schwerem Lehmboden.

2006-05-10 Oberboden seitlich gelagert

2006-05-10 Oberboden seitlich gelagert

Ca. 200m² Mutterboden wurde zur späteren Verwendung im hinteren Teil des Grundstücks gelagert.

2006-05-09 Grobabsteckung

2006-05-09 Grobabsteckung

Unmittelbar vor dem Aushub der Baugrube. Den Auftrag für den Lageplan die Grob- und Feinabsteckung hat von uns der Vermessungsingenieur Helmut Pörings erhalten.

2005-07-30 Revisionsschacht gesetzt

2005-07-30 Revisionsschacht gesetzt

Die Arbeiten wurden durch die Firma Dr. Fink-Stauf gemäß den Vorgaben der Stadt Königswinter und der DIN 1986 Teil 1 durchgeführt

2005-07-28 Kanalanschluss mit Revisionsschacht

2005-07-28 Kanalanschluss mit Revisionsschacht

Da das Grundstück nach der Neuaufteilung der Parzellen keinen Revisionsschacht besitzt, muss ein Schacht gesetzt werden. Die Kosten dafür übernimmt der Verkäufer HaBeGe.

2005-04-22 Grundstückbesichtigung

2005-04-22 Grundstückbesichtigung

Das Grundstück grenzt an ein Naturschutzgebiet (s. auch oben die 360° Ansicht). Unverbaubarer Ausblick :-)

   

www.bautagebuch-liste.de | selbst.de | bautagebuch-sammlung.de | wawerko.de | haus-selber-bauen.com
hausideen.haus.de | baublogliste.de| bauabenteuer.de| BauBlog-Liste.de| hausbau-forum.de
Impressum